Windows 8.1: Autologin ohne Passworteingabe

Wer seinen Rechner mit Windows 8.1 startet muss, bevor der Desktop erscheint, sich mit Benutzernamen und Passwort anmelden. Das ist im Hinblick auf die Sicherheit natürlich sinnvoll, wenn man allerdings den Rechner nur allein nutzt, eher lästig.

Dabei lässt sich diese Abfrage von Benutzername und Passwort recht einfach umgehen und mit geringem Aufwand ein Autologin erstellen.

Autologin mit Autologon einrichten

Es gibt verschiedene Wege diese automatische Anmeldung unter Windows 8.1 einzurichten. Ich denke der einfachste Weg ist ein kleines Tool, das man sich technet.microsoft.com herunterladen kann. Es handelt sich dabei um das Programm Autologon.

Das Programm ist gerade mal 77 kb groß und stammt von Mark Russinovich. Es ist Bestandteil der Windows Sysinternals, einer Sammlung von verschiedenen nützlichen Helferlein, die den Windows-Alltag erleichtern.

Autologin mit Autologon einrichten

Die Bedienung von Autologon ist kinderleicht. Nach dem Download der ZIP-Datei wird diese einfach entpackt. Durch einen Doppelklick startet man die enthaltene Autologon.exe.

Eine Installation ist nicht notwendig. Es öffnet sich das Programmfenster, wie im oberen Screenshot zu sehen. Um die automatische Anmeldung einzurichten, muss man nur noch das Passwort eingeben, das zu diesem Benutzerkonto gehört.

Dann noch ein Klick auf Enable und schon werden die entsprechenden Anmeldeinformationen verschlüsselt in der Registry gespeichert und zukünftig für die automatische Anmeldung an Windows verwendet.

Möchte man das Autologin wieder deaktivieren, kann man das auch wieder mit Autologon erledigen. Einfach das Programm erneut starten, Passwort eingeben und Disable anklicken. Und schon muss man beim Windows-Start wieder den Benutzernamen und das zugehörige Kennwort eingeben.

Die automatische Anmeldung lässt sich übrigens auch einfach unterbrechen. Dazu drückt und hält man die Umschalttaste bevor die automatische Anmeldung erfolgt. Damit wird das Autologin für diese Session deaktiviert.

Beim nächsten Hochfahren des Rechners funktioniert die automatische Anmeldung aber wieder ganz normal, wie eingestellt.

Autologon funktioniert übrigens unter Windows XP und höher oder Windows Server 2003 und höher.

Was bevorzugt Ihr? Autologin oder Eingabe von Benutzername und Passwort?

Kommentar hinterlassen

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*