Moderne Zeiterfassung – digital, transparent und geräteübergreifend

Der Arbeitsmarkt verändert sich stetig durch immer neue Reformen, die zumeist den Arbeitnehmern zugunsten sind. Dies zwingt viele Unternehmen zum Umdenken und macht eine moderne Zeiterfassung erforderlich. Um auf dem internationalen Markt konkurrenzfähig zu sein und dies auch zu bleiben, benötigt es der bestmöglichen Nutzung von Ressourcen.

Ein Umdenken muss gerade bei der Ressource Arbeitskraft stattfinden. Eine Personalzeiterfassung, die modern und digital ist, arbeitet wirtschaftlich, sowie prozessoptimiert.

Eine optimale Zeiterfassung ermöglicht, die Arbeitszeiten auch verursachungsgemäß zu erfassen. Auch bieten sich auf diesem Wege weitere umfangreiche Möglichkeiten zur Bewertung, sowie der Analyse von Personalarbeitszeiten. Gesetzeseinführungen, wie zum Beispiel der Mindestlohn in Deutschland oder die gesetzliche Pflicht zur Personalzeiterfassung in der Schweiz machen die Zeiterfassung unumgänglich.

moderne Zeiterfassung

Anforderungen an die Erfassungen von Personalarbeitszeit

Die Zeiterfassungen müssen vor allen Dingen modern und geräteübergreifend ausgestaltet sein. Ebenso erfordert die Erfassung von Arbeitszeit in Unternehmen neben dem digitalen Format der Erfassungen zusätzlich die Plattform- und Geräteunabhängigkeit. Smartphones und Tablets dienen in vielen Unternehmen bereits als Arbeitsgeräte und dürfen deshalb nicht ausgenommen werden. Auch bei Tätigkeiten, die mit mobilen Endgeräten ausgeführt werden, müssen die Zeiten mithin ebenso erfasst werden.

Weitere Anforderungen sind im Einzelnen:

  • Rückrechnungslösungen, sowie variantenfähige Lösung zur Zeitwirtschaft und -Erfassung
  • Abrechnungsmodalitäten berücksichtigen
  • Automatische Warnhinweise
  • Reporting & flexible Gestaltung
  • Ziel- und nutzengesteuerte Berechtigungen zur Nutzung und Erfassung der Daten
  • Gesetzeskonforme Wertung der Arbeitszeit

Vorteile von IT-gestützten Erfassungsmodellen im Überblick:

IT-gestützte Lösungen ermöglichen eine übersichtliche und einfache Verwaltung der Stammdaten. Das ist insbesondere bei Unternehmen mit vielen Mitarbeitern unerlässlich, kann jedoch auch für mittelständische Unternehmen Vorteile bieten. Die Erfassung von Zeiten erfolgt hier unabhängig von Ort und Zeit, sowie auch unabhängig vom Device, d.h. dem jeweiligen Endgerät.

Die Zeitbewirtschaftung ist mit einem intuitiven, sowie benutzerfreundlichem Interface zu bewerkstelligen. Zudem bieten IT Lösungen zumeist auch Zeitbewertung für die Interaktion mit den verschiedenen Abteilungen, wo zum Beispiel die Buchhaltung oder Personalabrechnung zu nennen wären. Controlling und Analyse von erfassten Zeiten und Daten sind mit individuellen Reports möglich.

Auf diese Weise kann stets ein umfassender Überblick über die Zeiten gewährt werden und gleichzeitig Transparenz geschaffen werden.

Transparenz im Erfassen von Arbeitszeiten

In der leistungsstarken Zeitwirtschaft wird eine umfassende und hohe Transparenz vorausgesetzt. So kann zum Beispiel auf Knopfdruck eingesehen werden, welcher Mitarbeiter gerade in welchem Zeitraum mit der Bearbeitung eines Projektes beschäftigt ist.

Die Daten können umgehend ausgewertet werden und zum Beispiel an das Gehalt- und Lohnsystem übermittelt werden. Auf diese Weise können zudem umfassende Zeitanalysen geliefert werden.

Ortsunabhängig Arbeitszeiten erfassen

Die Arbeitszeiten können durch die Plattformunabhängigkeit der Systeme und des Ortes überall zuverlässig erfasst werden. So können sich Mitarbeiter per Smartphone oder Notebook einstempeln. Ebenso können auch Kassensysteme oder Hardwareterminals zugreifen.

Die jeweiligen Tätigkeiten und Zeiten werden durch professionelle Lösungen dort erfasst, wo sie anfallen. Auf diese Weise wird der Administrationsaufwand erheblich reduziert und Fehler bei der Erfassung von Arbeitszeit werden reduziert.

Kommentar hinterlassen

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*