Mobiler Akku: Anker PowerCore 10000mAh im Überblick

Ein Smartphone ist wohl schlichtweg das Objekt, das jeder besitzt und täglich auch benutzt. Besonders zum Nachrichten senden, telefonieren und zum Fotografieren ist es nicht mehr wegzudenken und begleitet uns den ganzen Tag. Umso ärgerlicher ist es dann, wenn nach intensiver Nutzung der Akku bereits nach dem halben Tag fast leer ist, und keine Zeit bleibt, das Smartphone an einer Steckdose aufzuladen.

Für genau solche Fälle haben Hersteller die sogenannte Powerbanks, wie z.B. die Anker PowerCore 10000mAh entwickelt. Im Prinzip funktionieren sie wie eine Steckdose, nur mobil. Der Nutzer steckt die Powerbank einfach am Handy an und kann bequem und flexibel das Handy aufladen.

Allgemeine Informationen zur Anker PowerCore 10000mAh

Mobiler Akku: Anker PowerCore 10000mAh im Überblick

Die Anker PowerCore 10000mAh kam Ende 2015 auf den Markt und kostet derzeit etwa 26 Euro, doch für den Preis bietet Anker auch einiges an Technik an. So bekommt der Benutzer eine Kapazität (Speichervolumen) von 1000mAh und einen maximalen Ladestrom von 2,4 Ampere. Smartphones, wie das Samsung Galaxy S7, die solch einen hohen Strom unterstützen, können in ca. 1- 1,5 Stunden komplett aufgeladen werden.

Konkurrenzprodukte anderer Hersteller unterstützen diese Schnellladung gar nicht, doch die Anker PowerCore erkennt dank der PowerIQ Funktion Geräte, die einen hohen Ladestrom unterstützen. Nicht zu vergessen sind VoltageBoost sowie MultiProtect, mit Hilfe derer das zu ladende Geräte sicher vor eventuelle Schäden wie Überspannung oder Überlastung sind.

Die Anker PowerCore 10000mAh im Überblick

Mobiler Akku: Anker PowerCore 10000mAh im Überblick

Als erster Eindruck bleibt vor allem das Gehäuse und die Form im Gedächtnis. Es ist kaum zu glauben, dass Anker es geschafft hat, die Powerbank auf eine Größe ähnlich einer Kreditkarte zu entwickeln. Lediglich die Höhe mit 2,2 cm ist etwas dick ausgefallen, doch verglichen mit der Leistung ist dies verschmerzbar.

Die Verarbeitung weißt keine Mängel auf, das Design ist leider relativ unspektakulär gehalten. Bei unterstützten Geräten (siehe oben) verläuft der Ladevorgang absolut schnell, bei herkömmlichen Handys regelt die Powerbank auf den höchst möglichen Strom, sodass auch hier ein schnelles Laden gewährleistet wird.

Mobiler Akku: Anker PowerCore 10000mAh im Überblick

Vorteile der Anker PowerCore

Die Vorteile des Produktes liegen ganz klar im technischen. Gerade die Schnellladung und die hohe Kapazität haben im Versuch sehr gefallen. Die Verarbeitung ist tadellos, und auch der Preis wird niemanden abschrecken.

Nachteile der Anker PowerCore

Es fallen leider doch zwei Nachteile ins Gewicht, die aber beide absolut verschmerzbar sind. Einerseits das etwas einfache Design, andererseits das etwas schwere Gewicht und die Höhe.

Typische Einsatzgebiete der Powerbank

Besonders praktisch ist die Anker PowerCore 10000mAh überall da, wo keine festen Steckdosen zu finden sind, sei es im Flughafen, im Bus/Bahn oder auch im Urlaub. Der Nutzer ist somit nicht mehr an einen festen Punkt gebunden, um sein Handy zu laden, sondern genießt den Komfort von höchster Mobilität.

Zusammenfassung und Fazit

Alles in allem ist das ein sehr tolles Produkt, das Anker da auf dem Markt hat. Das Preis-Leistung Verhältnis der Anker PowerCore 10000mAh stimmt, und die Technik ist auf dem neuesten Stand. Auch die vielen positiven Kundenbewertungen sprechen eine deutliche Sprache und kann hier eine klare Kaufempfehlung ausgesprochen werden.

Die Anker PowerCore 10000mAh Powerbank kann schnell und unkompliziert auch bei Amazon gekauft* werden.