Ashampoo UnInstaller 10 veröffentlicht

Ashampoo® präsentiert ab sofort den Ashampoo UnInstaller 10, der mit neuer Kategorie „Auswirkungen“,„Unlocker“-Modul und voller Unterstützung des neuen Microsoft Edge Chromium-Browsers sowie weiteren neuen Funktionen aufwartet. Die neue Kategorie „Auswirkungen“ zeigt für Nutzer auf einen Blick an, welche Programme aktuell am stärksten das eigene System belasten. Basis für die Berechnungen ist ein komplett neu entwickelter Algorithmus, der eine Vielzahl verschiedenster Daten bündelt.

Zudem ermöglicht das neue „Unlocker“-Modul in der neuen Version 10 eine noch effizientere Deinstallation von Programmen, indem es systemseitig blockierte Objekte entsperrt, die beispielsweise bei einer unvollständigen Deinstallation verblieben sind. Darüber hinaus bietet UnInstaller 10 nun vollständige Unterstützung für den neuen Microsoft Edge-Browser auf Chromium Basis.

Mit dem Ashampoo UnInstaller 10 bietet Ashampoo somit ein umfassendes Upgrade der bekannten Software, welche Programme ohne Rückstände deinstalliert. Insgesamt vier Löschtechniken entfernen Software weitaus gründlicher als reguläre Windows-Systemtools – auch bei unerwünschten Programmen, die heimlich über das Internet installiert wurden sowie Browser-Plugins, Spyware und SPAM Programmen.

Ashampoo UnInstaller 10

Ashampoo UnInstaller 10

Die wichtigsten Neuerungen von Ashampoo UnInstaller 10:

  • Kategorie „Auswirkungen“, welche die Systembelastung installierter Programme anzeigt
  • Volle Unterstützung von Microsoft Edge (Chromium)
  • Gesperrte Dateien mit Unlocker verfügbar machen und löschen
  • Cleaner Module auf aktuellem Stand
  • Verbesserter, äußerst stabiler Programmtreiber
  • Tiefenreinigung mit noch mehr gefundenen Dateien
  • Datenbank mit Deinstallationsprofilen besonders hartnäckiger Programme
  • Neuer, besonders gründlicher Deinstallations-Algorithmus

Vollständige Entfernung intern gesperrter Daten mit dem „Unlocker“-Modul

Das neu entwickelte „Unlocker“-Modul verschafft Nutzern erstmals vollständigen Zugriff auf Dateien, die vom System gesperrt wurden, – beispielsweise, weil eine vorherige Deinstallation über ein Programm nicht komplett beendet wurde oder fehlerhaft war. Mit dem „Unlocker“-Modul zwingt der Ashampoo UnInstaller 10 das Betriebssystem dazu, diese Dateien freizugeben.

So können auch Dateien von hochkomplexen Installationen nun restlos entfernt werden. Das Modul zeigt Benutzern geöffnete Objekte an, verfügt über eine leistungsstarke Suche und bietet eine Filter-Funktion zur Auswahl der zu bereinigenden Dateien.

Kategorie „Auslastung“ zeigt erstmals die Systembelastung von Programmen

Ashampoo UnInstaller 10 Systemauslastung

Erstmals bietet der Ashampoo UnInstaller 10 für Anwender die Möglichkeit, genau zu überprüfen, wie sehr ein bestimmtes Programm das eigene System belastet. Die Kategorie „Auslastung“ analysiert das System und ermittelt, wie viel CPU-Ressourcen und Arbeitsspeicher benötigt wird, wie stark einzelne Programme den Systemstart verzögern und wie die einzelnen Prozessketten aussehen.

Über einen komplett neu entwickelten Algorithmus wird eine gewichtete Bewertung der zuvor analysierten Bestandteile vorgenommen, die in ihrer Tiefe über System-Tools wie den Windows-Taskmanager oder den Ressourcenmonitor hinausgeht und das Ergebnis dem Benutzer zur besseren Beurteilung visuell leicht nachvollziehbar zur Verfügung stellt.

Umfangreiche Unterstützung für Microsoft Edge auf Chromium Basis

Ashampoo Uninstaller 10 bietet nun auch für den neuen Microsoft Edge-Browser auf Chromium Basis volle Unterstützung und eine große Auswahl an verschiedenen Funktionen. So können beispielsweise unerwünschte Browser-Plug-ins deinstalliert oder überflüssige Surfspuren restlos aus dem eigenen Verlauf entfernt werden. Dabei können, wenn gewünscht, auch alte und neue Edge-Versionen parallel betrieben und verwaltet werden.

via Pressemeldung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.