Auf zu den Sternen: Forge of Empires erobert den Mars

Ein neues Zeitalter in Forge of Empires ist angebrochen: Raumfahrt: Mars! Erstmals in der Geschichte des beliebten Online-Strategiespiels wird mit dem Mars ein fremder Planet besiedelt. Durch das Erforschen der Technologie „Raumfahrt“ erscheint eine riesiges Space Shuttle in der Stadt der Spieler. Ein Klick darauf startet die Reise zur ersten Kolonie auf dem roten Planeten. Die neue Spielerweiterung bietet neue Herausforderungen sowie massenweise Gebäude und Einheiten. Unser Game Designer Kurt stellt Raumfahrt: Mars in diesem Video vor:

„Seit der Veröffentlichung von Forge of Empires in 2012 liefern wir kontinuierlich neue Inhalte. Mit dem Mars-Update hat das Forge-Team, die eigene Messlatte erneut höher gelegt. In der Erweiterung stecken viele neue Spielmechaniken und eine aufwändig gestaltete Version des roten Planeten. Mit Forge of Empires bieten wir bereits jetzt Spielspaß für Jahre und bauen diesen immer weiter aus. Wir freuen uns auf das Feedback unserer Spieler zu ‚Raumfahrt: Mars‘ und arbeiten bereits an den nächsten großen Updates“, so Stefan Walter, Product Head Forge of Empires.

Das neue Zeitalter umfasst 51 Story-Missionen, 46 Nebenaufgaben und 14 wiederholbare Quests. Als neue Spielmechanik müssen Spieler auf dem Mars die Lebenserhaltung ihrer Kolonie im Blick behalten. Je mehr Kolonisten die Spieler haben, desto leistungsstärkere Lebenserhaltungsgebäude werden erforderlich. In der Erweiterung können 24 neue Technologien erforscht sowie 5 neue Militär-Gebäude mit 5 neue Einheiten, 2 neue legendäre Bauwerke und zahlreiche weitere Gebäude erbaut werden. Dazu zählen mit der Raketen-Teststelle und dem Astronautentraining-Schlafsaal auch Gebäude für die Hauptstadt auf der Erde.

Forge of Empires erobert den Mars Logo

Ein neues legendäres Bauwerk ist der Sterngucker. Dieses riesige Teleskop generiert alle 24 Stunden Güter einer vorherigen Ära. Für Feldherren ist das Virgo-Projekt besonders nützlich. Dieses legendäre Bauwerk schießt Raketen ab, die mit etwas Glück die Hälfte der gegnerischen Einheiten vor dem Start eines Kampfes vernichtet.

Zu den 5 neuen Einheiten der Erweiterung gehören der Tesla-Gänger für den Kampf auf kurze Distanz und der Stahlwächter als schwer gepanzerte Angriffsmaschine. Alle neuen Einheiten verfügen über das AR-Zielsystem, das die Chance bietet, bei jedem Angriff doppelten Schaden zu verursachen.

Ab sofort kann das neue Zeitalter Raumfahrt: Mars unter www.forgeofempires.com im Browser und in den Mobile-Apps von Forge of Empires für iOS und Android gespielt werden.

Über Forge of Empires

Seit seinem Release im Jahr 2012 ist Forge of Empires (www.forgeofempires.com) eines der weltweit erfolgreichsten Strategiespiele, mit mehreren Millionen aktiven Spielern in über 20 Märkten. In Forge of Empires führen die Spieler ein Dorf durch die verschiedenen Epochen der Menschheitsgeschichte – von der Steinzeit bis in eine ferne Zukunft. Durch geschicktes Handeln und taktisches Geschick auf dem Schlachtfeld können sie ihren Einflussbereich erweitern und ein beeindruckendes Imperium erschaffen. Kontinuierliche Content-Updates sorgen für einen sehr großen Spielumfang und mehrere Jahre Spielspaß. Beim Spielen kann jederzeit zwischen dem Browser, iOS- und Android-Endgeräten gewechselt werden.

Über InnoGames

InnoGames ist Deutschlands führender Entwickler und Publisher von Mobile- und Online-Spielen. Das Unternehmen mit Sitz in Hamburg ist vor allem für Forge of Empires, Elvenar und Die Stämme bekannt. Warlords of Aternum ist InnoGames‘ erstes nur mobil verfügbare Spiel, ein rundenbasierter Strategietitel in einem Fantasyreich. InnoGames‘ gesamtes Portfolio umfasst sieben Live-Spiele und mehrere Mobile-Games in der Produktion. Als Hobby gestartet beschäftigt InnoGames heute mehr als 400 Mitarbeiter aus über 30 Nationen, die das Ziel verfolgen, einzigartige Spiele zu schaffen, die Spielern aus der ganzen Welt jahrelangen Spielspaß bieten.

[via Pressemeldung]

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.