Heimnetzgruppe einrichten unter Windows 7

Mit der Einführung von Windows 7 hat Microsoft auch im Bereich Netzwerk unter Windows etwas neues eingeführt: die Heimnetzgruppe. Damit soll es einfacher werden mehrere Rechner per Netzwerk zu verbinden und Daten, Dokumente, Bilder und Musik zwischen ihnen auszutauschen.

Soweit die Theorie, doch wie läuft das in der Praxis ab? Der erste Haken ist schon die Tatsache das sich eine Heimnetzgruppe nur zwischen Windows 7 PCs einrichten lässt. Also jeder PC der an der Heimnetzgruppe teilnehmen möchte muss mit Windows 7 ausgestattet sein.

Doch dann gestaltet sich die Netzwerkeinrichtung sehr einfach.

Windows 7: Heimnetzgruppe einrichten

Als erstes begibt man sich in die Systemsteuerung. Dort findet man die Option Netzwerk und Internet. Im nächsten Fenster gibt es auch schon eine Option mit dem Namen Heimnetzgruppe. klickt man auf diese Option erhält man von Windows gleich die Möglichkeit eine neue Heimnetzgruppe zu erstellen.

Windows 7 Heimnetzgruppe erstellen

Wenn der Rechner mit Windows 7 Starter oder Windows 7 Home Basic ausgestattet ist, dann kann man leider keine eigene Heimnetzgruppe erstellen. Rechner mit diesen beiden Betriebssystemen können lediglich einer bestehenden Heimnetzgruppe beitreten. Das Einrichten einer Heimnetzgruppe muss auf einem Rechner mit einer höheren Version von Windows 7 durchgeführt werden.

Über den Button Heimnetzgruppe erstellen wird die Einrichtung der Heimnetzgruppe gestartet.

Freigaben in der Heimnetzgruppe

Windows möchte nun wissen, welche Freigaben für diesen Rechner in der Heimnetzgruppe eingerichtet werden sollen. Dabei werden standardmäßig einige Bibliotheken vorgeschlagen. Diese Bibliotheken entsprechenden den Ordnern eigene Dateien, eigene Bilder, eigene Musik und eigene Videos in den vorherigen Windows-Versionen.

Diese Freigaben lassen sich jederzeit ändern oder auch durch andere Freigaben ergänzen. Sind die Einstellungen wie gewünscht getroffen, geht es durch einen Klick auf Weiter zum nächsten Fenster.

Heimnetzgruppe fertig eingerichtet

Windows 7 richtet nun die Heimnetzgruppe ein und erzeugt ein Kennwort für diese Heimnetzgruppe. Das Kennwort wird benötigt, um mit einem anderen Rechner der Heimnetzgruppe beitreten zu können. Mehr braucht man nicht zu tun. Man muss keine IP-Adressen einstellen oder eine Arbeitsgruppe anlegen. Das alles macht Windows 7.

So einfach ist das Einrichten einer Heimnetzgruppe unter Windows 7.

Wie man mit einem weiteren PC der Heimnetzgruppe beitreten kann erfahrt Ihr unter: Windows 7: Einer bestehenden Heimnetzgruppe beitreten