IP-Adresse manuell festlegen unter Windows Vista

In einem Heimnetzwerk werden die IP-Adressen meist vom Router automatisch vergeben. Es kann aber auch sein das man die IP-Adresse eines Rechners manuell vergeben möchte. Das ist unter Windows auch nicht schwer.

Um eine IP-Adresse unter Windows Vista fest einzustellen sind nur wenige Mausklicks nötig. Aber man sollte natürlich wissen, was man da für eine Adresse einstellt. Die IP-Adresse muss natürlich zu den anderen IP-Adressen im Netzwerk passen und darf nicht doppelt vorhanden sein.

IP-Adresse fest einstellen unter Windows Vista

Der erste Schritt ist ein Klick mit der rechten Maustaste auf das Icon Netzwerk auf dem Desktop. In dem sich öffnenden Menü wählt man die Option Eigenschaften. Es öffnet sich das Netzwerk- und Freigabecenter.

IP-Adresse manuell festlegen unter Windows Vista

Auf der linken Seite finde man die Option Netzwerkverbindungen verwalten. Ein Klick darauf öffnet das Fenster Netzwerkverbindungen.

IP-Adresse manuell festlegen unter Windows Vista

In diesem Fenster werden die vorhandenen Netzwerkverbindungen angezeigt. Um für eine dieser Netzwerkverbindungen eine feste IP-Adresse einzustellen, klickt man mit der rechten Maustaste auf die Verbindung und wählt aus dem sich öffnenden Kontextmenü den Eintrag Eigenschaften aus.

IP-Adresse manuell festlegen unter Windows Vista

In diesem Fenster markiert man den Eintrag Internetprotokoll Version 4 (TCP/IPv4) und klickt auf Eigenschaften. Es öffnet sich ein weiteres Fenster in dem die IP-Adresse manuell eingestellt werden kann.

IP-Adresse manuell festlegen unter Windows Vista

Die IP-Adresse wird einfach in die vorgesehen Felder eingetragen. Bei Standardgateway und bevorzugter DNS-Server wird in der Regel die IP-Adresse des Routers eingetragen.

So einfach ist es unter Windows Vista eine feste IP-Adresse manuell einzustellen.





Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.