MineTune Betatest: Minecraft-Mods finden, installieren, updaten

Minecraft ist ein kreatives Spiel, das noch immer Millionen Anwender auf der ganzen Welt fasziniert. MineTune tritt an, um ihnen ein noch komfortableres Spielen zu ermöglichen. MineTune findet Modifikationen für Minecraft, installiert sie und hält sie automatisch auf dem neuesten Stand. MineTune startet gerade in die Betatest-Phase und freut sich über jeden versierten Spieler, der dabei hilft, das junge Windows-7/8-Programm zu verbessern.

MineTune Betatest: Minecraft-Mods finden, installieren, updatenMinecraft ist eine gewaltige digitale Welt, die aus Millionen Klötzchen besteht. Versierte Spieler erschaffen ganze Planeten in ihrem Computer, bauen bekannte Weltwunder nach oder errichten berühmte Filmkulissen im eigenen Rechner.

Modifikationen (Mods) helfen dabei, Minecraft nach Belieben zu erweitern – etwa um neue Blöcke, Mobs, Fähigkeiten oder Gegenstände, die sich herstellen lassen. Mods können auch neue Einstellungen und Optionen in das Spiel einbringen.

Eine große Community bietet inzwischen selbsterstellte und kostenlose Mods an, die nun von der MineTune-Crew in eine große Datenbank eingepflegt werden.

Das Programm MineTune hilft dabei, diese Minecraft-Modifikationen zu sichten, zu installieren und immer auf dem allerneuesten Stand zu halten. Zurzeit liegt MineTune nur für Windows 7 und 8 vor. Demnächst erscheint die Linux-Version. Eine eigene Umsetzung für das Mac OS X ist in Vorbereitung.

Andreas Prietzel von der verantwortlichen Firma nsnf: „Wir haben gerade den Betatest von MineTune gestartet und laden alle Minecraft-Spieler dazu ein, unsere Software zu testen, um sie gemeinsam mit uns zu verbessern.“

Die Spieler können unter MineTune beliebig viele Profile anlegen, kopieren und verändern. Dabei lässt sich in einem Profil jederzeit auch die eingesetzte Minecraft-Version austauschen. Automatisch ermittelt MineTune dann, welche der verwendeten Mods auch unter der neuen Version noch funktionieren werden. Gibt es von einigen Mods noch keine neue Version, so merkt sich MineTune das vor – zur späteren Installation, sobald das entsprechende Update vorliegt. Mods können per Mausklick aus einem Profil heraus installiert oder wieder aus Minecraft entfernt werden.

Andreas Prietzel: „Der Update-Automatismus für die Mods ist für viele Minecraft-Spieler sehr wichtig. Oft dauert das Zusammensuchen der passenden Mods bei einem Wechsel auf eine neue Minecraft-Version viele lange Stunden. Mit MineTune ist das nun eine Angelegenheit von Sekunden.“

Die eigene Mod-Datenbank wird täglich gepflegt und erweitert. Das Team stellt neue Mods ein, gestaltet die Texte ausführlicher, trägt Bilder nach und sorgt auch zunehmend für deutsche Beschreibungstexte.

Direkter Download: http://www.minetune.net/setup.exe





Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.