Tipps zu WhatsApp, die Sie kennen sollten

WhatsApp ist einer der meistgenutzten Kommunikationsdienste überhaupt: 1,5 Milliarden Menschen besitzen ein WhatsApp-Konto. In diesem Beitrag finden Sie hilfreiche Tipps und Tricks für Einsteiger und fortgeschrittene WhatsApp-Nutzer.

WhatsApp-Nachrichten vor dem Absenden anhören

Whatsapp Tipps und Tricks

Dieser Trick funktioniert bisher nur auf dem iPhone: Tippen Sie im Chat so lange auf das Mikrofon-Symbol, bis ein Schloss-Zeichen erscheint. Ziehen Sie dieses nach oben. Sprechen Sie nun Ihre Nachricht ein. Tippen Sie auf den Namen des Chatpartners (oben links). Anschließend klicken Sie auf den „Zurück“-Pfeil neben dem Namen. Jetzt können Sie die Nachricht noch einmal anhören und dann absenden – oder auch komplett löschen.

Versteckte Lesebestätigung mit Zeitstempel

Wenn Sie wissen möchten, wann Ihre Nachricht beim Empfänger angekommen ist und ob diese gelesen wurde, gehen Sie folgendermaßen vor: Wählen Sie die gesendete Nachricht aus und drücken Sie etwas länger darauf. Im Chatfenster öffnet sich ein Menü. Wählen Sie den zweiten Punkt („I“) aus und überprüfen Sie, wann die Nachricht gelesen wurde. iPhone-Nutzer öffnen den Chatverlauf und wischen neben der letzten versendeten Nachricht nach rechts. Im neuen Fenster können Sie sehen, ob die Nachricht tatsächlich gelesen wurde.

Gruppen stummschalten

Diese Funktion ist Gold wert – zumindest für diejenigen WhatsApp-Nutzer, die viele Kontakte haben. Das hektische Blinken beim Eintreffen einer neuen Nachricht kann unterbunden werden, indem man die betreffende Gruppe in der Übersicht markiert und auf den durchgestrichenen Lautsprecher klickt (oben). Alternativ können Sie auch den Gruppenchat öffnen und im Menü auf „Stummschalten“ klicken. Die Dauer der Stummschaltung legen Sie selbst fest: Sie haben die Wahl zwischen acht Stunden, einer Woche oder einem Jahr.

WhatsApp Nachrichten mitlesen

Eine gängige Methode zum Mitlesen von WhatsApp-Nachrichten ist, eine Verbindung zum Zielgerät über die Web-Version des Dienstes („WhatsApp Web“) herzustellen. Dazu müssen Sie das Gerät in die Hand nehmen und einen QR-Code einscannen. Danach können Sie alle gesendeten und empfangenen WhatsApp-Nachrichten mitlesen – aber nur, so lange das Gerät mit dem lokalen WLAN-Netz verbunden ist. Achtung: Das Abhören von Mobiltelefonen ist illegal und stellt eine Straftat dar – es sei denn, bei dem fraglichen Gerät handelt es sich um ein Smartphone, das Ihnen oder Ihrem Unternehmen gehört. Ist dies der Fall, haben Sie keine rechtlichen Konsequenzen zu befürchten.

Wenn die Zielperson sich außerhalb des lokalen WLAN-Netzwerks befindet und Sie sich in ihren WhatsApp-Account überwachen wollen, benötigen Sie eine Spionage-App. Als eines der marktführenden Produkte in diesem Bereich gilt mSpy. Mit Hilfe der Anwendung können Sie nicht nur WhatsApp Nachrichten mitlesen, sondern auch Gespräche mithören, den E-Mail-Verkehr nachvollziehen und Chats in den Sozialen Medien verfolgen. Die App wird in drei verschiedenen Versionen angeboten und ist ausschließlich im Abonnement erhältlich.