Samsung Galaxy Note 10 vorgestellt: Edel-Handy mit Stylus

Samsung bietet auch für die Fans des Notes, neben dem Samsung Galaxy Note 10+, eine Standard Version an. Hier ist die Bildfläche etwas geringer, dafür ist das Handy leichter und liegt wesentlich besser in der Hand. Von diesen Fakten abgesehen, unterscheiden sich die beiden Modelle allerdings nicht stark von einander. Samsung nimmt zwar, verglichen mit der Plus Version, überraschende, wenn auch kleine, Einschnitte vor, für den Nutzer sind diese im Alltag allerdings nicht sonderlich relevant.

Der Bildschirm des Galaxy Note 10 entspricht den Abmessungen von 6,3 Zoll in der Bildschirmdiagonalen. Somit ist das Display ein wenig größer als der Display des Galaxy S10 mit 6,1 Zoll, allerdings um 0,1 Zoll kleiner als das Display des Galaxy S10 Plus. Dafür liegt das Galaxy Note 10 allerdings wesentlich besser in der Hand und auch sein Gewicht ist geringer. Dies ist durchaus positiv hervorzuheben. Die Kanten des Bildschirms sind abgerundet, wodurch die Griffigkeit eingenehm ist. Auch das Gehäuse aus Glas trägt dazu bei.

Die Qualität des Displays lässt, wie bei allen Topmodellen von Samsung, keine Wünsche offen. Der OLED Bildschirm ist durch die 930cd/m2 sehr hell. Die Farbräume sRGB und DCI-P3, die relevant sind, werden komplett ausgefüllt. Hintergründe, die weiß sind, sind damit sehr neutral und die Darstellung wird durch den ausgeprägten Schachbrett-Kontrast sehr knackig. Die Performance des Gerätes ist in allen erdenklichen Szenarien, ob beim Filme schauen in den vier Wänden oder unter der Einstrahlung von Sonnenlicht, sehr gut.

Die Auflösung des Smartphones beträgt 1080 mal 2280 Pixel. Damit ist sie geringer als die Auflösung des Note 10 Plus und den weiteren Varianten des Galaxy S10. Daraus wird in der Praxis allerdings kein Problem, da sich hier kaum ein Unterschied ausmachen lässt, sogar penibel darauf geachtet wird.

Sehr gute Leistung und optimale Akkulaufzeit

Die Leistung des Smartphones kann durchaus als hervorragend bezeichnet werden. Hier wurde der selbe Prozessor wie auch im größeren Galaxy Note 10 Plus verbaut. Es ist der Exynos 9825, welcher noch schneller arbeitet als der Prozessor Exynos 9820, der sich in den weiteren Galaxy S10 Modellen befindet. Die Leistungen im Bereich der Grafik sind allerdings gleich und damit wie bei den anderen Topmodellen von Samsung sehr gut. Die Reaktionszeiten des Systems sind schnell und es läuft sehr geschmeidig. Der Arbeitsspeicher ist mit 8 GByte geringer als die 12 GByte der Plus Version. Allerdings sind auch die 8 GByte absolut ausreichend und in den nächsten Jahren sind damit keinerlei Probleme zu erwarten.

Ein Wunder im Bereich der Akkulaufzeit darf hier zwar nicht erwartet werden, dennoch liegt die Laufzeit in jedem Fall im sehr guten Bereich. Unter Dauerbelastung ist eine gesamte Laufzeit von circa 10,5 Stunden zu erreichen. Dies reicht selbst für die größten Powernutzer in der Regel aus. Das Galaxy S10 Plus kommt im Vergleich auf eine Stunde mehr in der Gesamtlaufzeit. Um den komplett leeren Akku wieder vollständig zu laden benötigt es 107 Minuten. Diese Werte sind zwar gut, aber nicht sonderlich beeindruckend.

Tolle Fotos mit dem Samsung Galaxy Note 10

Die Kamera des Galaxy Note 10 unterscheidet sich nicht stark von der, die im größeren Note 10 Plus verbaut ist. Verzichtet wurde hier lediglich auf die Time of Flight Kamera, durch die genauere Effekte bei der Unschärfe erzielt werden können. Die Kamera hat eine Auflösung von 12 Megapixeln. Abhängig von den Lichtverhältnissen wechselt die Hauptsensor Blende zwischen f/2.4 und f/1.5 um. Hier ist also für eine tiefreichende Schärfe auch bei schlechten Lichtverhältnissen gesorgt. Durch den Telesensor wird das Bild gut stabilisiert. Dieser ist hinter der f/2.1 Blende angebracht, was eine Optimierung im Vergleich der S10 Serie ausmacht. Die Lichtaufnahmen sind hier wesentlich besser. Zur Verfügung steht außerdem eine Weitwinkel-Kamera mit 16 Megapixeln.

Das Samsung Galaxy Note 10 bietet damit eine erstklassige Fotoqualität, die sich nur sehr gering von dem größeren Note 10 Plus unterscheidet. Sehr gut sind hier die Durchzeichnung, Bildschärfe und die Darstellung der Farben. Klasse Aufnahmen sind auch bei Dämmerlicht möglich. Auch Selfies werden in einer sehr hohen Qualität geliefert. Videos werden mit bis zu 60 Bildern in der Sekunde aufgezeichnet und natürlich in UHD-Auflösung wiedergeben.

Auf die Kopfhörerbuchse wird verzichtet

Das Smartphone hat generell eine sehr gute Ausstattung, auch, wenn es zwei Einschränkungen gibt, die genannt werden müssen. Zum einen wurde auf den Slot für die zusätzliche Speicherkarte verzichtet, zum anderen auf die Kopfhörerbuchse. Im Falle der Speicherkarte ist dies nicht allzu schlimm, da der interne Speicher mit seinen 256 GB recht großzügig bemessen ist. Schade ist allerdings der fehlende Klinkenanschluss für die Kopfhörer. Auch ein passender Adapter ist, trotz des ziemlich üppigen Preises, nicht erhältlich. Allerdings ist im Lieferumfang ein In-Ear-Kopfhörer mit TYP-C Anschluss von AKG bereits enthalten.

Ansonsten lässt das Samsung Galaxy Note 10 kaum Wünsche offen. Es bietet LTE von 2 GB pro Sekunde, Dual Sim, Bluetooth, Wifi 6, Schutz vor Wasserschäden, kabelloses Laden uns den bewährten Stylus Stift, um Zeichnungen, Notizen oder die Steuerung des Handys auszuführen.

Insgesamt handelt es sich bei dem Samsung Galaxy Note 10 um ein tolles Gerät, dessen Preis zwar gerechtfertigt, aber dennoch ziemlich hoch ist.

Angebot
Samsung Galaxy Note 10 Smartphone Bundle (15.9cm (6.3 Zoll) 256GB interner Speicher, 8GB RAM, Dual...
  • Ein vielseitiges Powertool: Der S Pen mit Bluetooth-Funktion schreibt, zeichnet und kann viele wichtige Funktionen mit intuitiven...
  • Pixel für Pixel brillant: Das rahmenlose Infinity-O Display (15,94 cm/6,3 Zoll) mit Dynamic AMOLED-Technologie und HDR10+...
  • Speicher und Performance wie ein Laptop: 8 GB RAM für intelligentes Multitasking und 256 GB interner Speicher für jede Menge...
  • Viel Power für lange Tage: Der leistungsstarke Akku mit 3,500 mAh und intelligentem Akkumanagement hält durch, auch wenn es mal...
  • Ein Tipp für hohe Sicherheit: Der ins Display integrierte Ultraschall-Fingerabdruckscanner schützt Daten vor fremden Zugriffen

Letzte Aktualisierung am 8.12.2019 um 09:04 Uhr / * = Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API


Das könnte Dich auch interessieren …