Shuttle XC60J: erster Fanless-PC im 3-Liter-Format

Von | 22. Juni 2017

Speziell für außergewöhnliche Einsatzgebiete bietet Shuttle nun auch ein lüfterloses Barebone im universellen 3-Liter-Format an. Unter der Bezeichnung XC60J führt das Sortiment des Mini-PC-Herstellers einen 7 cm hohen Mini-PC mit Intel Celeron J3355 Dual-Core-Prozessor (2 GHz) in 14-nm-Bauweise.

Shuttle XC60J – Fanless-PC außergewöhnliche Einsatzgebiete

Shuttle XC60J Frontansicht schräg

Das praktisch geräuschlose Barebone, welches sich auch für den permanenten Betrieb (24/7) bei bis zu 40 °C Umgebungstemperatur eignet, verfügt über insgesamt acht serielle Schnittstellen (8x RS-232, davon 1x auf RS-422/RS-485 umschaltbar) und richtet sich damit an Anwender im Bereich Automatisierung, POS, Industrie und Gerätesteuerung, in denen USB oder IP-basierte Übertragung nicht zur Anwendung kommen kann.

„Häufiger als erwartet kommen in Verkaufsautomaten, Kassensystemen, maschinellen Anlagen und in vielen Bereichen der Automation und Steuerung serielle Schnittstellen zum Einsatz“, sagt Tom Seiffert, Head of Marketing & PR der Shuttle Computer Handels GmbH. „In diesem, nach heutigen Maßstäben recht ungewöhnlich ausgestatteten Produkt, verbinden wir aktuelle energiesparende Technologie mit seit Jahrzehnten etablierter und noch immer eingesetzter Technik.“

Sein robustes Stahlgehäuse beherbergt das Mainboard mit Intel Celeron Prozessor (Apollo Lake) und Intel HD Graphics 500, bis zu 8 GB DDR3L-Speicher und je nach Bedarf eine 3,5″-Festplatte oder 2,5″-SSD. Die zwei freien M.2-Steckplätze (1x M.2-2280 und 1x M.2-2230) können z.B. für eine NVMe-SSD und ein WLAN-Modul verwendet werden. Verteilt auf Front- und Rückseite reihen sich HDMI, VGA, 2x USB 3.0, 4x USB 2.0, Gigabit Ethernet, Audio-Anschlüsse und die acht seriellen Schnittstellen aneinander.

Der sofortige Systemstart beim Herstellen einer Stromversorgung kann hardwareseitig durch einen Jumper erzwungen werden (ideal z.B. bei einem schwer zugänglichen Einbau oder bei Stromausfall). Die eigentliche Energieversorgung erfolgt mit einem externen 19-Volt-Netzteil. Alternativ kann das XC60J jedoch auch mit 12 Volt Spannung betrieben werden.

Optional als Zubehör verfügbar sind ein Standfuß (PS01), VESA-Halterung/Wandhalterung (PV02) und WLAN-Kit (WLN-M).

Die unverbindliche Preisempfehlung von Shuttle für das XC60J liegt bei 228,- Euro (inkl. 19% MwSt.). Dieses Modell ist ab sofort im Handel erhältlich.

Weitere Informationen: http://www.shuttle.eu/de/produkte/slim/xc60j/

Weitere interessante Artikel

Wiko U Feel Prime: Premium-Design trifft auf Top-Hardware Der Smartphone-Hersteller Wiko gibt die Verfügbarkeit des U Feel Prime bekannt. Das Smartphone bildet das Flaggschiff der U-Feel-Reihe und war bereits...
tapHOME: Smarte Alarmanlage schützt Hab und Gut Die Urlaubszeit ist da und mit ihr Reisepläne und im Normalfall jede Menge gute Laune. Damit Letztere auch nach der Rückkehr bestehen bleibt, sollte v...
Der auffallend andere Mini-PC: SZ270R9 mit LED-Frontblende Anders sein, nicht den gewohnt klaren Formen folgen und bitte, bloß kein unscheinbarer Look. Das hier vorgestellte Barebone unter der Bezeichnung SZ27...
Edifier e255: (T)raumklang für anspruchsvolle Ohren Edifiers populäre Luna Familie bekommt soundgewaltigen Zuwachs. Nach dem mit dem iF Design Award ausgezeichneten 2.0. System Luna e25 folgte das 2.1 S...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.