Skiatlas 2014 für iPad und Android Tablets

Nach Weihnachten beginnt für viele – der Skiurlaub! Das eMagazin „Skiatlas 2014“ stellt in einem völlig neuen Layout mehr als 1.000 der wichtigsten Skigebiete und Orte in über 40 Ländern auf der ganzen Welt vor. Das für das iPad und für Android-Tablets konzipierte digitale Magazin bringt als Neuerung nicht nur frische Daten, sondern auch stufenlos zoom- und schwenkbare Pistenpläne mit. Die iPad-App ist kostenfrei, Android-Anwender zahlen 99 Cent für jeden der drei Bände.

Skiatlas 2014 für iPad und Android TabletsFür viele ist es die schönste Saison des Jahres – die Skisaison. Die Frage ist natürlich: Wo soll die Reise hingehen, wo gibt es die schönsten Pisten und welche Hütten kann man am Abend besuchen?

Auskunft gibt die App Skiatlas 2014. Sie wurde für das iPad umfassend überarbeitet und liegt nun erstmals auch für Android-Tablets vor. Der Skiatlas 2014 wird übrigens in der App als eMagazin ausgeliefert. Das lässt sich wie ein digitales Magazin durchblättern und bietet viele interaktive Elemente.

Für das iPad ist der Skiatlas 2014 völlig kostenfrei zu haben. Um Speicherplatz auf dem iPad zu sparen, wurde der Atlas – ganz neu – in drei separate Apps unterteilt. So brauchen die Anwender nur den Teil zu laden, der sie interessiert. Die drei Apps decken die Skigebiete in „Österreich“, in „Deutschland und der Schweiz“ sowie in „Italien, Frankreich, Amerika und dem Rest der Welt“ ab.

Die App für Android-Tablets ist ebenfalls kostenfrei. Hier müssen die drei eMagazine allerdings für jeweils 99 Cent als In-App-Kauf freigeschaltet und heruntergeladen werden.

Skiatlas 2014: Zoom- und schwenkbare Pistenpläne
Der Skiatlas 2014 stellt jedes Skigebiet sehr umfassend vor. Passend zu jedem Gebiet nennt die App die aktuellen Preise, stellt die Pistenpläne vor, bietet einen Testkompass, sammelt Spezialinfos für Freerider, Snowboarder und Nordic-Fitness-Freunde, veröffentlicht Hütten- und Restaurant-Tipps und kennt die besten Adressen für den Après Ski.

In allen drei Bänden werden mehr als 1.000 Skigebiete und Orte vorgestellt. Die Redaktion des bekannten DSV Skiatlas zeichnet auch für die Tablet-App Skiatlas 2014 verantwortlich und hat das traditionsreiche Standardwerk in die digitale Welt gebracht.

In der Version 2014 hat sich wieder einiges getan. So wurden alle vorhandenen Daten aktualisiert und auf den neuesten Stand gebracht. Viele Ziele wurden komplett neu aufgebaut.

Eingebunden in das eMagazin sind auch viele Webcams. Sie erlauben es, das Wetter vor Ort in den Skigebieten zu überprüfen. Passend zu ausgewählten Skigebieten können die Anwender nun auch Diaschauen und eingebundene Videosequenzen abspielen.

Die App weist ab sofort ein neues Design auf, das auch auf kleineren Tablets noch optimale Lesbarkeit garantiert.

Die beliebten Pistenpläne lassen sich in der neuen Version in alle Richtungen schwenken und stufenfrei zoomen.

Rainer Krause vom verantwortlichen SRT Verlag: „Wir werden die Apps in der Skisaison mehrfach kostenfrei aktualisieren, sodass alle Daten auch weiterhin immer auf dem neuesten Stand bleiben.“