SoftMaker Office 2018 für Linux ab sofort im öffentlichen Betatest

Das Officepaket SoftMaker Office 2018 für Linux startet heute in den öffentlichen Betatest. Wie die vor einigen Wochen erschienene Windows-Version bietet es ein komplett überarbeitetes Bedienkonzept, das Anwender wahlweise mit klassischen Menüs oder mit Ribbons arbeiten lässt. Das Officepaket ist erstmals als 64-Bit-Applikation verfügbar und durch die native Verwendung der Dateiformate DOCX, XLSX und PPTX nahtlos kompatibel zu Microsoft Office.

Kurz zusammengefasst:

  • SoftMaker Office 2018 für Linux ist ab sofort im öffentlichen Betatest.
  • Die Windows-Version ist bereits verfügbar, eine Version für den Mac ist in Vorbereitung.
  • Jeder Interessierte kann die Betaversion kostenlos unter softmaker.de herunterladen.
  • SoftMaker Office 2018 für Linux umfasst die Textverarbeitung TextMaker 2018, die Tabellenkalkulation PlanMaker 2018, die Präsentationssoftware Presentations 2018 sowie exklusive Add-ons für das beliebte E-Mail-Programm Thunderbird.
  • In SoftMaker Office Professional sind zusätzlich der Duden Korrektor für Rechtschreib- und Grammatikprüfung sowie Wörterbücher von Duden und Langenscheidt enthalten.
  • Anwender können wahlweise mit Ribbons oder mit klassischen Menüs und Toolbars arbeiten.
  • Durch die native Verwendung der Dateiformate DOCX, XLSX und PPTX bietet SoftMaker Office 2018 für Linux nahtlose Kompatibilität zu Microsoft Office.
  • SoftMaker Office 2018 für Linux ist als 32- und 64-Bit-Applikation verfügbar.

SoftMaker Office 2018 für Linux ist ab heute als kostenlose Betaversion erhältlich. Das Officepaket enthält die neuesten Versionen der Textverarbeitung TextMaker, der Tabellenkalkulation PlanMaker und des Präsentationsprogramms Presentations. Ergänzend liefert SoftMaker eigens entwickelte Erweiterungen für das bekannte E-Mail-Programm Thunderbird mit, die die Benutzeroberfläche von Thunderbird verbessern und neue Funktionen zur schnellen Ablage und Navigation in großen E-Mail-Ordnern hinzufügen.

SoftMaker Office 2018 für Linux mit neuer Benutzeroberfläche

Officepaket SoftMaker Office 2018 für Linux

Jetzt auch mit Ribbons: Nutzer können nun wahlweise mit der neu entwickelten Ribbon-Oberfläche oder mit klassischen Menüs und Toolbars arbeiten. Anders als bei Microsoft Office bleibt das klassische Menü bei SoftMaker Office 2018 auch im Ribbon-Modus erreichbar. So wird Anwendern der Umstieg erleichtert.

Nicht nur Ribbon-Nutzer profitieren von den Verbesserungen der Bedienoberfläche, sondern ebenso Anwender, die weiterhin auf Altbewährtes setzen: Auch bei der Arbeit mit Toolbars sorgen zahlreiche neue Aufklappelemente mit katalogartigen Vorlagen für effizientes und intuitives Arbeiten.

SoftMaker Office 2018 setzt bei Dateioperationen jetzt auf die Standard-Dateidialoge von Gnome, was die Navigation in Verzeichnissen komfortabler macht.

Nahtlose Kompatibilität zu Microsoft Office

Alle Applikationen des Office-Pakets verwenden nun nativ die Microsoft-Dateiformate DOCX, XLSX und PPTX. Dateien können ohne vorherige Umwandlung direkt mit Anwendern von Microsoft Office ausgetauscht werden. Ein Import oder Export ist nicht mehr nötig.

Erstmalig ist in PlanMaker ein Importfilter für OpenDocument Calc (ODS) enthalten.

Zahlreiche Neuerungen für Einsteiger und Profis

SoftMaker Office 2018 für Linux bietet ein umfassendes Paket an Neuerungen und Komfort-Features, von denen Gelegenheitsnutzer und Profis gleichermaßen profitieren. So lassen sich die Programme jetzt beispielsweise wie gängige Webbrowser bedienen: Anwender können Dokumente sowohl in Tabs als auch in verschiedenen Programmfenstern anordnen und sie per Drag & Drop aus dem jeweiligen Fenster „herausziehen“ oder in ein anderes Fenster „hineinziehen“.

Die Textverarbeitung TextMaker 2018 verfügt nun nicht nur über einen Wörter- und Zeichenzähler in Echtzeit, sondern auch über die neueste Version des Duden Korrektors, der besten deutschen Rechtschreib- und Grammatikprüfung. Die Prüfung erfolgt gemäß der zuletzt im Jahr 2017 überarbeiteten Rechtschreibregeln.

In der Tabellenkalkulation PlanMaker 2018 können nun ganze Bereiche von Arbeitsblättern als „Tabellen“ ausgezeichnet werden. Diese ermöglichen ein schnelles Formatieren und das dynamische Hinzufügen neuer Daten.

Das Präsentationsprogramm Presentations 2018 bietet zahlreiche neue Animationen und Folienübergänge auf der Basis von OpenGL, darunter aufwendige 3D-Effekte. So lassen sich noch leichter ansprechende Präsentationen erstellen.

Auch das Masterseiten-Konzept von Presentations wurde erneuert: Mit der neuen Version lassen sich beliebig viele Master-Layouts erstellen, die wiederum beliebige Platzhalter enthalten können. Nicht nur die Erstellung professioneller Präsentationen wird damit deutlich vereinfacht, auch die nahtlose Kompatibilität zu Microsoft Office ist so gewährleistet.

Beim professionellen Präsentieren mit zwei Monitoren hilft die neue „Referentenansicht“: Während das Publikum auf einem Monitor oder Beamer die Präsentation sieht, behält der Vortragende auf dem zweiten Monitor über das „Cockpit“ die Kontrolle: hier sieht er die aktuelle und die nächste Folie, kann in der Präsentation navigieren oder Anmerkungen und Zeichnungen hinzufügen.

Jetzt als echte 64-Bit-Version erhältlich

SoftMaker Office 2018 ist nicht nur als 32-Bit-Software verfügbar, sondern auch mit 64 Bit. Davon profitieren insbesondere Nutzer von 64-Bit-Linux-Systemen, da sich SoftMaker Office 2018 hier nun ohne die Nachinstallation von Kompatibilitätsbibliotheken installieren lässt.

Alle sind zum Test eingeladen!

Geschäftsführer Martin Kotulla: „In Sachen Kompatibilität, Benutzerfreundlichkeit und Funktionsumfang setzen wir mit SoftMaker Office 2018 ganz neue Maßstäbe. Wir laden jeden herzlich ein, sich mit der kostenlosen Beta-Version für Linux selbst ein Bild davon zu machen, und freuen uns bereits auf die Rückmeldungen aus der Linux-Community.“

Die Beta-Version von SoftMaker Office 2018 für Linux lässt sich auf der SoftMaker-Website unter www.softmaker.de kostenlos herunterladen. Eine Betaversion für den Mac wird in Kürze erscheinen.

Direktlink zur Beta: http://www.softmaker.de/softmaker-office-linux-download

Weitere interessante Artikel

Nützliche Softwarehelfer für das Unternehmen Mit der Gründung eines Start-ups sowie einer selbstständigen Berufstätigkeit ist zu jeder Zeit sehr viel Arbeit verbunden. Ein Grund dafür, dass Unter...
Backup Genial – das geniale Tool zur Datensicherung Datensicherung ist heutzutage wichtiger denn je, das zeigt allein die Vielzahl der Produkte, die sich mit diesem Thema befassen. Die bisher angebotene...
O&O Defrag 20 – Einfach und schnell Windows 10 optimieren Das neue O&O Defrag 20 sorgt für maximale Geschwindigkeit, verlängert die Lebensdauer von Festplatten und schafft größere Datensicherheit. Die neu...
Gebrauchte Software für Unternehmen als Alternative? Was ist gebrauchte Software? Das sind Softwarelizenzen, die ein Unternehmen vom Softwarehersteller erworben hat und die das Unternehmen nicht mehr ben...