Warum brummt mein Plattenspieler?

Da hat man gerade seinen neuen Schallplattenspieler aufgestellt, nur um festzustellen, dass es ein störendes Brummen gibt. Verschiedenen Ursachen kommen jetzt in Frage. Wir gehen die häufigsten Ursachen für das Brummen des Plattenspielers durch und geben auch Tipps, wie man die Probleme lösen kann. Denn nur ohne Brummen ist reiner Musikgenuss möglich.

Warum brummt mein Plattenspieler – Ursachen und Lösungen

Warum brummt mein Plattenspieler

Schallplattenspieler brummen meist dann, wenn ein Problem mit der Verkabelung irgendwo im Audiosystem vorliegt. Ein schwaches Brummen kann natürlich auch ein generelles Problem bei billigen Plattenspielern sein. Wenn man das Brummen nur hört, wenn der Plattenspieler im Leerlauf läuft, dann muss man meist damit leben. Wird zudem noch eine günstige Verkabelung minderer Qualität verwendet, dann ist das Brummen also ein Materialproblem, das so gut wie nicht loszuwerden ist.

Bei höherpreisigen Plattenspielern ist dagegen oft die Verkabelung die Ursache für das nervige Brummen. Die erste Sache, überprüft werden muss, ist daher die korrekte Erdung des Massekabels des Plattenspielers. Die meisten Verstärker oder Phono-Vorverstärker* haben einen Erdungsanschluss, um das Massekabel mit ihm zu verbinden. Dies wird die meisten Brumm-Probleme bereits beheben. Zu beachten ist, dass nicht alle Plattenspieler ein Erdungskabel haben. Wenn dieses nicht vorhanden ist, dann ist die Erdung technisch bereits über die Stromverkabelung gelöst.

Als nächstes sollte man sicherstellen, dass der Plattenspieler, der Vorverstärker (falls vorhanden) und der Verstärker alle auf dem gleichen Power-Board angeschlossen sind.

Häufigste Ursache ist die Verkabelung

Weiter sollten alle Kabel am Plattenspieler überprüft werden, um sicherzustellen, dass sie sicher angeschlossen sind. Im Einzelnen sind dies das RCA-Kabel, die am Verstärker bzw. Vorverstärker angeschlossen sind, die Tonarmdrähte und insbesondere die Tonabnehmeranschlüsse. Gerade wenn man den Plattenspieler viel laufen lässt, können sie locker sein. Einen Versuch wert ist auch die Verwendung von möglichst kurzen Kabeln. Lange Kabel haben mehr Möglichkeiten zur Aufnahme von Störgeräuschen. Alte oder oxidierte Kabel sollte im Zweifelsfall ersetzt werden.

Eine weitere Ursache für das Brummen eines Schallplattenspielers können Magnetfeldstörungen sein. Man spielt daher etwas mit der Positionierung des Plattenspielers herum und platziert ihn so weit wie möglich vom Rest der Musikanlage sowie anderen metallischen Einrichtungsgegenständen wie Heizkörpern entfernt. Dies kann eine weniger ästhetisch ansprechende Positionierung des Plattenspielers erfordern, kann jedoch häufig das lästige Plattenspieler-Brummproblem beheben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.