Windows 7: Festplatte defragmentieren nach Zeitplan

Natürlich hat man auch unter Windows 7 wieder die Möglichkeit mit einer internen Funktion die Festplatte zu defragmentieren. Beim Speichern der Daten auf der Festplatte werden die Teile der Daten dort abgelegt, wo gerade Platz ist.

Idealerweise sollten die zusammenhängenden Daten natürlich hintereinander gespeichert sein, damit die Zugriffszeit möglichst gering zu halten. Dafür sorgt die Defragmentierung.

Festplatten zeitgesteuert defragmentieren

Bei Windows 7 wurde die Defragmentierung weiter verbessert, so dass man inzwischen auf externe Tools zum defragmentieren der Festplatte getrost verzichten kann. Um den Zeitplan für die Defragmentierung einzustellen, öffnet man als erstes natürlich die Defragmentierung:

Defragmentierung öffnen Windows 7

Man gibt einfach in den Suchschlitz im Startmenü den Defragmentierung ein und drückt die Enter-Taste. Das Fenster der Defragmentierung öffnet sich und bietet verschiedene Möglichkeiten. Mann könnte jetzt die vorhandenen Festplatten überprüfen lassen oder auch defragmentieren.

Optionen der Defragmentierung Windows 7

Über den Button Zeitplan konfigurieren erhält man die Möglichkeit in einem bestimmten Intervall die Festplatten überprüfen und defragmentieren zu lassen.

defragmentieren nach Zeitplan

Hier lässt sich die Häufigkeit, der Tag und die Uhrzeit einstellen. Außerdem kann noch angegeben werden, welche Laufwerke defragmentiert werden sollen.

Neben der zeitgesteuerten Ausführen wurde die Defragmentierung überarbeitet und läuft nun gründlicher und schneller als bei den vorherigen Windows-Versionen.