Windows 7: Superbar zur alten Taskleiste umbauen

Mit Windows 7 hat sich auch an der Optik einiges verändert. Allerdings ist es für die Computer-Nutzer nicht immer leicht sich an etwas Neues zu gewöhnen. Insbesondere die neue Superbar trifft auf geteilte Meinungen. Manche finden sie toll, andere möchten am liebsten die alte Taskleiste wieder zurück.

Zum Glück lässt sich die neue Superbar mit wenigen Mausklicks wieder zur alten Taskleiste wie unter den anderen Windows-Versionen umbauen.

Windows 7 Superbar zur alten Taskleiste umbauen

In der neuen Superbar von Windows 7 werden die einzelnen Fenster nicht mehr separat dargestellt, sondern gruppiert. Außerdem kommen statt der kleinen Symbole hier große Symbole zum Einsatz und das sind auch die Ansatzpunkte um die alte Taskleiste z.b. wie unter Windows XP wieder zu aktivieren.

Erster Schritt ist ein Klick mit der rechten Maustaste auf eine freie Stelle der Taskleiste. Aus dem erscheinenden Menü wählt man die Option Eigenschaften aus.

Windows 7 Superbar zur alten Taskleiste umbauen

In dem sich öffnenden Fenster wechselt man auf die Registerkarte Taskleiste (die eigentlich bereits aktiv sein müsste). Hier müssen nun einige Optionen umgestellt werden. Orientieren kann man sich an den Einstellungen im Screenshot.

Ganz wichtig ist die Option Schaltflächen der Taskleiste. Hier muss die Einstellung Nie gruppieren gewählt werden. Das verhindert hast die Programmfenster zu einem Stapel zusammengefasst werden.

Außerdem sollte man noch die Option Kleine Symbole verwenden aktivieren. Sieht optisch einfach besser aus, finde ich.

Mit diesen kleinen Änderungen hat man die neue Superbar von Windows 7 wieder in einer Taskleiste verwandelt, wie es sie unter den Vorgängerversionen von Windows gab.