Windows-Autostart: Autoruns Version 11.5 veröffentlicht

Mit dem kostenlosen Tool Autoruns ist es möglich sämtliche Programme und Dienste die beim Windows-Start ausgeführt werden zu überwachen und zu optimieren. Das kleine Tool ist eigentlich Bestandteil der Sysinternals Suite, kann jedoch auch einzeln genutzt werden.

Vor wenigen Tagen wurde die Version 11.5 von Autoruns veröffentlicht und zum kostenlosen Download zur Verfügung gestellt.

Autostart bei Windows optimieren mit Autoruns

Es gibt kein Tool, jedenfalls ist mir kein Tool bekannt, dass eine ähnlich komplette Übersicht über die einzelnen Autostart-Funktionen unter Windows bietet.

Autoruns Version 11.5 zum Autostart optimieren

Es gibt unter Windows ja mehr Möglichkeiten Programme und Dienste automatisch beim Windows-Start auszuführen als nur den Autostart-Ordner im Startmenü. Und mit Autoruns werden alle diese Möglichkeiten abgefragt. Auf diese Weise erhält man einen vollständigen Überblick, welche Programme wirklich gestartet werden.

So lassen sich Programme die nicht unbedingt gleich beim Starten von Windows im Hintergrund mit starten müssen deaktivieren und so die Ladezeit von Windows optimieren und natürlich auch Ressourcen für den laufenden Betrieb sparen.

Und das Gute an Autoruns ist: Microsoft und Windows Einträge sind versteckt. Der unerfahrene User kommt also gar nicht in die Verlegenheit wichtige Systemeinträge zu deaktivieren und so vielleicht sein Windows zu ruinieren.

Der kostenlose Download von Autoruns Version 11.5 ist unter folgendem Link möglich:

http://technet.microsoft.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.