ZALMAN stellt CPU-Kühler CNPS16X und neue Wärmeleitpasten vor

Mit dem CNPS16X komplettiert ZALMAN sein runderneuertes Portfolio an High-End-Prozessorkühlern. Der kleine Bruder des CNPS20X und CNPS17X verfügt über dieselbe, innovative Kühlfinnenstruktur und integriert ebenfalls adressierbare ARGB-Beleuchtungselemente. Zur Steigerung der Leistung stattet der Hersteller den Single-Tower-Kühler mit zwei 120-mm-Lüftern aus.

Ergänzend bringt ZALMAN mit der STC-9, STC-8 und STC-7 Wärmeleitpasten für unterschiedliche Preis-Leistungs-Ansprüche auf den Markt, welche sich allesamt durch gute thermische Eigenschaften und eine optimale Viskosität auszeichnen.

ZALMAN CNPS16X: Single-Tower-Kühler mit doppelter ARGB-Lüfterbestückung

ZALMAN CPU-Kühler CNPS16X

Der 165 x 140 x 120 mm große und knapp 900 Gramm schwere ZALMAN CNPS16X besetzt künftig die Nische zwischen dem CNPS17X und dem erst kürzlich vorgestellten CNPS10X OPTIMA II. Mit vier vernickelten 6-mm-Heatpipes ist er darauf ausgelegt, eine TDP von bis zu 150 Watt abzuführen. Hinsichtlich der Kontaktfläche zum Heatspreader des Prozessors setzt ZALMAN auf das das DTH-Prinzip (Direct Touch Heatpipe), um einen ungehinderten Wärmetransfer zu gewährleisten.

Mit seinen größeren Geschwistern teilt der CNPS16X das innovative Aufbauprinzip der Aluminium-Kühlfinnen. Die wellenförmigen Lamellen des 4D Stereoscopic Corrugated Cooling Fin Aluminum Heat Sink bilden 170 einzelne Luftstromkanäle. Im Gegensatz zu herkömmlichen Kühlkörper-Designs mit geraden Finnen ist hierdurch eine 15-prozentige Steigerung der zur Verfügung stehenden Kühlfläche bei gleicher Baugröße möglich.

Um die Kühlleistung des CNPS16X weiter zu steigern, liefert ZALMAN das Modell gleich mit zwei PWM-gesteuerten 120-mm-Lüftern mit doppelseitigem ARGB-Beleuchtungsring aus. Auf diese Weise treten die farbenfrohen Effekte auch ungeachtet der Einbaurichtung in Erscheinung. Ein zusätzliches ARGB-Element am Top-Cover komplettiert die optischen Aufwertungen.

Die Lüfter arbeiten in einem Drehzahlbereich zwischen 800 und 1500 U/min und setzen auf einen schlanken, runden Rahmen. Dadurch ist ein etwas größerer Rotor mit einem Durchmesser von 105,5 statt 102 mm möglich, der bei gleicher Drehzahl einen höheren Luftdurchsatz bietet.

Ein leises EBR-Lager mit gesondertem Schutz vor dem Eindringen von Staub erhöht die mittlere Lebensdauer der Lüfter auf bis zu 50.000 Stunden.

Die Lüfteranbringung erfolgt entkoppelt, zu diesem Zweck setzt ZALMAN auf ein patentiertes, dreistufiges Eigendesign: Im Gegensatz zu den Montageöffnungen eines herkömmlichen Lüfters mit eckigem Rahmen verfügt das Rundrahmenmodell über einzeln verschraubte Elemente, welche einen wichtigen Beitrag zur Entkopplungswirkung leisten.

Der Innenraum der vier Befestigungsaufnahmen weist eine Hohlraumstruktur auf, welche die Übertragung von Schwingungen zusätzlich verringert. Hinzu treten Gummierungen an den Auflageflächen zum Kühlkörper.

Zur Steuerung der ARGB-Beleuchtungseffekte beider Lüfter und des Top-Covers liegen dem CNPS16X Y-Kabel mit drei Anschlüssen bei, die den Betrieb über einen RGB-Header ermöglichen. Ebenso wie beim CNPS20X und CNPS17X ist die ARGB-Steuerung aufgrund der beiliegenden Adapter zu den Systemen unterschiedlicher Anbieter kompatibel.

Dazu zählen etwa Mainboards von Asrock, Asus, Gigabyte und MSI, aber auch zusätzliche Steuerungen wie ZALMAN Z-Sync, Razer Chroma RGB und Spectrum RGB. Ein weiterer Y-Adapter erlaubt den Parallelbetrieb beider Lüfter über denselben PWM-Anschluss.

Die schwarze Version des ZALMAN CNPS16X ist ab sofort zu einer unverbindlichen Preisempfehlung von 59,90 Euro erhältlich und zu allen gängigen Sockeln von AMD (AM4, AM3[+]) und Intel (2066, 2011[-V3], 115X) kompatibel. Ein alternatives, weißes Modell folgt zu einem späteren Zeitpunkt. Zum Lieferumfang zählt ZALMANs Wärmeleitpaste ZM-STC8, die im Rahmen der Einführung neuer Wärmeleitmittel künftig auch separat erhältlich ist.

Drei neue Wärmeleitpasten für unterschiedliche Preis-Leistungs-Ansprüche

Zalman ZM-STC-8 Wärmeleitpaste

Begleitend zur Vorstellung des neuen Kühlers präsentiert ZALMAN auch drei neue, hochwertige Wärmeleitpasten auf Aluminiumbasis. Diese zeichnen sich durch eine gute Viskosität, ein einfaches Auftragen und Verteilen sowie eine verringerte Partikelgröße aus, aufgrund derer sie Unebenheiten zwischen der Kontaktfläche des Prozessorkühlers und dem Heatspreader der CPU optimal ausfüllen.

Die neuen Wärmeleitpasten STC-9, STC-8 und STC-7 verfügen über eine Wärmeleitfähigkeit von jeweils 9,1, 8,3 und 7,2 W/mK. Die unverbindliche Preisempfehlung für eine Tube STC-9 und STC-7 mit 4 Gramm Inhalt liegt bei 9,90 beziehungsweise 6,90 Euro.

Der Verkauf der STC-8 erfolgt hingegen in einem 1,5 Gramm fassenden Gebinde zu einem Preis von 4,90 Euro.

via Pressemeldung

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Schreibe einen Kommentar