Wo sollte ich einen Beamer aufstellen?

Die Snacks stehen bereit, du hast einen Film ausgesucht und deine Freunde eingeladen – alles ist bereit für den perfekten Filmabend in deinem neuen Heimkino, da ist nur ein Problem: Wo stellt man den Beamer richtig auf? Egal ob für die private Verwendung im Heimkino oder für eine Präsentation im Büro, das Montieren eines Beamers wird für viele zu einer Herausforderung. Im folgenden Beitrag verraten wir dir alles was du wissen musst, um deinen Beamer richtig einzustellen und aufzustellen.

Beamer aufstellen

Die richtige Vorbereitung

Bevor du den Beamer im Heimkino anbringst musst du einiges beachten. Folgende Dinge dürfen in deinem eigenen gemütlichen Heimkino nicht fehlen.

Checkliste für das Heimkino:

  • Beamer
  • Leinwand
  • Passende Räumlichkeiten
  • Soundsystem

LED Beamer, HD Beamer oder Mini-Beamer, es ist nicht leicht aus der großen technischen Auswahl den richtigen Beamer zu finden. Für den perfekten Filmgenuss, darf auch der richtige Sound nicht fehlen. Dafür benötigst du ein passendes Soundsystem.

Neben dem Projektor und dem Soundsystem, brauchst du jedoch noch eine passende Leinwand, die richtigen Kabel und eine Beamerhalterung. Weiters solltest du dir, bevor du diese Kaufentscheidungen triffst, Gedanken darüber machen, in welchen Raum du dein Heimkino aufbauen willst und wie groß der Raum für dein Heimkino tatsächlich ist.

Der Abstand zur Leinwand und zum Sitzplatz

Der Abstand zwischen Leinwand, Beamer und Sitzplatz spielt eine wichtige Rolle für das optimale Bild. Die Leinwand muss an der gegenüberliegenden Wand des Beamers angebracht werden.

Informationen zur richtigen Entfernung der Leinwand zum Beamer findest du häufig in der Bedienungsanleitung. Du kannst den Abstand auch selbst berechnen. Die meisten modernen Projektoren benötigen mindestens einen Abstand von 1,5-facher Bildbreite.

Die Größe der Leinwand hat eine Auswirkung auf die Entfernung vom Sitzplatz zum Beamer. Daher solltest du schon beim Kauf der Leinwand folgende Faustregel beachten: Die Projektionsfläche soll nur halb so breit sein, wie der Sitzplatz davon entfernt ist. Wenn dein Sofa beispielsweise 4 Meter von der Leinwand entfernt steht, sollte diese 2 Meter breit sein.

Positionierung des Beamers

Für die richtige Positionierung des Projektors, solltest du dir zunächst die Frage stellen, ob du den Beamer dauerhaft oder nur für gewisse Anlässe montieren willst. Du kannst zwischen einer Deckeninstallation durch eine Beamerhalterung oder einer Tischaufstellung auswählen. Wenn du deinen Beamer dauerhaft platziert haben willst, ist eine Beamer-Deckenhalterung am besten geeignet.  Der Vorteil hierbei ist, dass du den Beamer nur einmal einstellen musst.

Beleuchtung des Raumes

Wenn du deinen Beamer aufstellst, musst du die richtigen Lichtverhältnisse schaffen. Fremdlichtquellen wie Tageslicht oder Kunstlicht werden von der Leinwand reflektiert und beeinträchtigen somit das Bild. Daher müssen diese Fremdlichtquellen minimiert werden und somit die Helligkeit eingeschränkt werden.

Beim Kunstlicht reicht es einfach, das Licht im Raum auszuschalten. Um vor Tageslicht zu schützen, kannst du Jalousien, Rollläden oder Vorhänge verwenden. Umso besser du es schaffst den Raum ab zu dunkeln, desto besser ist später die mögliche Bildqualität. Falls du den Raum jedoch nicht komplett abdunkeln willst, kannst du spezielle Leinwände mit Gain-Faktor verwenden.

Beamer richtig anschließen

Da Projektoren im Gegensatz zu herkömmlichen Fernsehern keinen internen TV-Tuner haben, sind sie auf externe Bildquellen wie den Computer oder eine Spielkonsole angewiesen. Für die Übertragung von Bild und Ton zum Beamer sind Kabel notwendig mit denen der Beamer angeschlossen wird.

Sei vorsichtig bei der Verkabelung des Projektors. Lose herumliegende Kabel sind eine gefährliche Stolperfalle. Um der Stolpergefahr zu entkommen, kannst du auf einen kabellosen WLAN Beamer zurückgreifen oder einen Teil der Verkabelung durch einen HDMI Funksender übertragen.

Kabel und Anschlüsse am Beamer

Bei der Verkabelung eines herkömmlichen Projektors solltest du folgende Dinge beachten:

  • Länge der Kabel: Da im Heimkino meist größere Entfernungen zur Verkabelung zurückgelegt werden müssen, brauchst du ausreichend lange Kabel.
  • Qualität der Kabel: Je länger ein Kabel ist, umso wichtiger ist seine Qualität.
  • Stromquelle: Auch wenn du für die Übertragung von Ton und Bild eine kabellose Lösung verwendest, bleibt die Stromversorgung. Bereits bei der Raumplanung kannst du naheliegende Steckdosen oder Stromleitungen einplanen, um dir später einen lästigen Kabelsalat zu ersparen. Vor allem, wenn dein Beamer durch eine Deckenhalterung montiert ist, ist es wichtig, die Stromversorgung von Anfang an zu bedenken.

Die Montage des Beamers

Du weißt wo du den Beamer montieren wirst, hast die Lichtverhältnisse abgecheckt und eine Lösung für die Verkabelung gefunden? Dann steht der Montage des Beamers nichts mehr im Weg. Du kannst dich entscheiden, ob du den Projektor selbst anbringen willst oder ob du dir Hilfe von einem Spezialisten holst.

Tipps für die Montage eines Beamers:

  • Folge der Bauanleitung in der Bedienungsanleitung der Beamerhalterung.
  • Die Bohrlöcher müssen mit beispielsweise einem Staubsaugers gereinigt werden –  der Staub im Bohrloch reduziert sonst die Tragkraft der Dübel.
  • Die Beamerhalterung soll so angebracht werden, das sie keine weiteren Objekte an der Decke berührt. Andernfalls können Schwingungen übertragen werden.

Beamer kalibrieren

Um die Helligkeit, Schärfe und Auflösung des Beamers perfekt darstellen zu können, musst du den Projektor kalibrieren. Stellst du den Beamer um oder montierst ihn wo anders muss er neu kalibriert werden. Du kannst den Beamer selbst kalibrieren oder einen Fachmann zur Hilfe heranziehen.

Beamer kalibrieren

Fazit

Einen Beamer richtig aufzustellen kann schon mal zu einer kleinen Herausforderung werden. Aber wenn du all unsere Tipps befolgst, ist das für dich kein Problem. Die genannten Richtlinien und Tipps gelten nicht nur, wenn du deinen Beamer in deinem Wohnzimmer aufstellst. Die selben Dinge musst du auch bei der Verwendung eines Projektors für Präsentationen im Büro beachten. Gutes Gelingen beim Montieren des Beamers.