Wie gehen Programmierer mit der virtuellen Realität um?

Virtuelle Realität wurde für lange Zeit als pures Science-Fiction angesehen, aber im vergangenen Jahr wurde viele VR-Headsets als Konsumgüter herausgebracht, die Programmierern einige unglaubliche Möglichkeiten bei der Erstellung von futuristischer Software geben. Auch wenn die VR-Technologie immer noch relativ neu erscheint, konnten bereits viele Hersteller von VR-Headsets Programmierern die Möglichkeit geben, VR-Inhalte für diese immersiven Geräte zu erstellen.

VR-Technologie auf dem Vormarsch

Frau mit Oculus Rift VR-Brille

Marken wie Oculus Rift bieten ein Development Kit an, welches es Programmierern ermöglicht, Inhalte für das neuentdeckte VR-Publikum zu erstellen, und es gibt die Grassroots Developer Community, welche für den Erfolg oder Misserfolg von Projekten mit virtueller Realität entscheidend ist.

Obwohl Developer Kits wie das Oculus Rift DK2 mit Begeisterung von der Tech-Community begrüßt wurden, ist es eher erstaunlich, dass es noch keine Veröffentlichung von VR-Geräten gibt, die man wirklich als Massenerfolg bezeichnen kann.

Aber während High-End-Headsets wie das Oculus Rift und das HTC Vive nicht mehr ihren frühen Hype feiern, wird erwartet, dass die neueste Auswahl an mobilen VR-Headsets einen einfacheren Weg für Programmierer bieten könnte, um die Entwicklung von virtueller Realität zu optimieren.

Das ist ein Konzept, welches Google ergriffen hat, da Technologieunternehmen die Daydream VR Plattform für Entwickler gegründet haben. Dies zeigt, dass eigenständige Entwickler einen entscheidenden Punkt spielen werden, der für die VR-Revolution benötigt wird, ähnlich wie Indie-Programmierer das Aufkommen von mobilen Spielen ermöglicht haben.

Ob dies nun bedeutet, dass Programmierer die Daydream VR Plattform nutzen, um Online Roulettespiele in der virtuellen Realität kreieren, wie auf Lucky Nugget Casino, oder einfach nur authentische 3D-Pläne Ihres häuslichen Umgebung erstellen, dies zeigt, dass mobile Technologien die VR-Revolution wirklich vorantreiben können.

Dies liegt besonders daran, dass herausgefunden wurde, Erlebnisse in der Virtuellen Realität in kurzen Sitzungen durchzuführen, anstatt in längeren. Nicht nur entstehen Probleme wie die VR-Bewegungskrankheit, es stellt auch einen komplett neuen Ansatz der Programmierung dar, denn mit Virtueller Realität sollte komplett anders umgegangen werden, als mit den vorherigen Dingen.

Natürlich bietet virtuelle Realität fast grenzenlose Einsatzmöglichkeiten, angefangen von Bildung bis hin zu Kasinospielen. Es ist dennoch klar, dass wir noch nicht ganz bereit sind, den Sprung in die virtuellen Welten zu machen.

Aus diesem Grund bietet die Programmierung von erweiterter Realität ein großartiges Potential für Programmierer, die darauf abzielen, virtuelle und physische Welten zu vereinen. Und dies ist nicht nur weniger widersprüchlich für Anwender, sondern macht es auch einfacher für Programmierer!