JDisc Discovery: Die Übersicht im Netzwerk behalten

JDisc Discovery Inventarisierung und IT Dokumentation für den PC. Es zeichnet sich vor allem durch seine vielen nützlichen Funktionen aus und eignet sich besonders für die Verwendung in IT Abteilungen oder für IT Unternehmen. Im Folgenden soll das Programm einmal genauer unter die Lupe genommen werden.

JDisc Discovery Netzwerk-Inventarisierung

Was macht JDisc Discovery?

JDisc Discovery inventarisiert und erstellt eine IT Dokumentation für jede Art von Netzwerk, Windows Domainen, Active Directory Servern etc. Es erkennt weiterhin alle gängigen Betriebssysteme. Außerdem kann JDisc Discovery virtuelle Visualisierungssysteme erkennen. Das macht JDisc zu einem sehr mächtigen Tool, welches anderen, vergleichbaren Programmen zur Inventarisierung hier weit voraus ist.

Darüber hinaus kann das Programm mit zahlreichen Add-Ons versehen werden, um den Funktionsumfang der Software noch einmal zu erweitern. Funktionen die durch Add-Ons hinzugefügt werden können, umfassen nützliche Features, wie die Möglichkeit, Netzwerktopologie und Kommunikationspfade der einzelnen Computer und Geräte im Netzwerk zu analysieren und darzustellen.

So hat der Administrator immer den total Überblick über sein Netzwerk und eventuelle Probleme oder fehlende Effizienz. Darüber hinaus können über Add-Ons die Historien aller Geräteinformationen einfach und übersichtlich verwaltet werden.

JDisc Discovery Screenshot Freeware-Version

Welche Unterschiede bestehen zwischen der Freeware und der Pro-Version?

JDisc bietet Discovery nicht nur als kostenpflichtige Payware an, sondern ebenfalls als kostenlose Freeware Version. Mit der kostenlosen Basisversion hat der Kunde die Möglichkeit, dass Programm – wenn auch in eingeschränktem Umfang – zu testen. Das Programm erstellt eine übersichtliche Inventarisierung der Netzwerkstruktur und erkennt alle unterstützen Betriebssysteme.

Es ist weder zeitlich noch in der Anzahl der unterstützten Geräte begrenzt und eignet sich daher besonders für den Start oder zum Ausprobieren der Software.

Die Professional Version ist kostenpflichtig und bietet den vollen Funktionsumfang inklusive aller oben genannten Funktionen und Möglichkeiten der Erweiterung. Hier bietet JDisc drei verschiedene Lizenzen für seine Kunden an. Zum einen gibt es eine permanente Lizenz, die – einmal gekauft – unbegrenzt gültig ist und zur Nutzung von Discovery berechtigt. Wünscht man sich einen professionellen Support, so fallen jährlich 20% der Lizenzgebühren an Kosten an.

Dies ist jedoch völlig freiwillig und nicht verpflichtend. Weiterhin gibt es eine Jahreslizenz. Hier bezahlt der Kunde für die Nutzung des Programms jedes Jahr eine Jahresgebühr. Dafür bekommt man den Support sowie alle Aktualisierungen und Updates gratis mit dazu. Außerdem sind die Kosten pro Jahr geringer als die einmalige Gebühr.

Abschließend bietet JDisc für Discovery noch eine projektbasierte Lizenz an. Diese eignet sich besonders für Dienstleister und Berater aus dem IT Bereich, denn Sie ermöglicht das Programm nur für die Dauer eines bestimmten Projektes (ab einer Woche) zu benutzen. Ideal um Discovery als Unterstützung bei der Planung und Konstruktion eines neuen Netzwerks oder dessen Analyse einzusetzen.

Nach Projektende läuft auch die Lizenz ab, kann jedoch für ein neues Projekt wieder neu abgeschlossen werden. Diese Form der Lizenz ist nicht nur besonders flexibel, sondern auch besonders günstig.

JDisc Discovery Reporte erstellen

Warum ist der Einsatz von JDisc Discovery vor allem im Firmennetzwerk sinnvoll?

JDisc Discovery ermöglicht die Erstellung einer komplexen und detaillierten Netzwerkstruktur, sowie eine Analyse des selben Netzes und der mit ihm verbundenen Geräte. Gerade bei komplexen Firmennetzwerken kann die Software helfen, die Struktur zu planen oder beizubehalten und eventuelle Probleme in der Technik oder Effizienz frühzeitig zu erkennen und schnell zu beheben.

Für IT Berater und Dienstleister kann das Programm eine wertvolle Hilfe sein, wenn es darum geht, ein vorhandenes Netzwerk zu analysieren, oder ein neues Netzwerk einzurichten und zu konfigurieren, denn mit Discovery bekommt man alle notwendigen Daten übersichtlich und auf einen Blick mit an die Hand.

Fazit

JDisc hat mit Discovery ganze Arbeit geleistet und ein mächtiges wie praktischen Programm entwickelt, dass die Arbeit eines jeden Netzwerk- und Systemadministrators deutlich einfacher und angenehmer macht. Vor allem wenn man häufig und regelmäßig mit komplexen Netzwerkstrukturen wie Firmennetzwerken arbeitet, ist Discovery eine unersetzliche Hilfe, die darüber hinaus auch noch gut bezahlbar ist.

Weitere interessante Artikel

Ashampoo Movie Studio 2: Die richtige Wahl für Experten und Anfänger Das neue Ashampoo Movie Studio 2 ist ein Allzweck-Programm zum Bearbeiten und Erstellen von Videos. Durch das neue Bedienkonzept sind fast alle Funkti...
Happy Card für Windows: Einladungskarten & Grußkarten gestalten! Viele Anwender tun sich schwer damit, Grußkarten aller Art selbst am Rechner zu gestalten. Mit Happy Card für Windows legt Abelssoft einen Baukasten f...
Moderne Zeiterfassung – digital, transparent und geräteübergreifend Der Arbeitsmarkt verändert sich stetig durch immer neue Reformen, die zumeist den Arbeitnehmern zugunsten sind. Dies zwingt viele Unternehmen zum Umde...
WebSite X5 Version 14 – Neue Version der Desktop-Webdesign-Software Incomedia, der Spezialist für professionelle Webdesign- und Webanimations-Programme, hat heute die Einführung von WebSite X5 Version 14 angekündigt, d...

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.