Welche Technik benötigt man für professionelle Videobeiträge?

Einen Blog zu schreiben, ist in der heutigen Zeit keine Besonderheit mehr. Ganz ohne technisches Sachverständnis kann man selbst eine Webseite erstellen oder über ein dafür vorgesehenes Portal einen eigenen Blog aufziehen. Wenn man sich dann mit seinen Beiträgen und Bildern von der großen Masse nicht abheben kann, wird man womöglich niemals auf die angestrebte Anzahl an Followern kommen.

Daher könnte es sich als gute Idee erweisen, von Beginn an auf einen Video-Blog zu setzen und seine Tipps & Tricks, Hobby-Erfahrungen oder Videospiel-Erlebnisse auf YouTube bzw. Twitch einzustellen. Doch um mit seinem Vlog durchstarten zu können und viele Interessenten anzuziehen, sollte man sich auf jeden Fall mit der entsprechenden Technik ausstatten.

Technik für Videoaufnahmen

Was ist das Geheimnis von bereits existierenden YouTube-Kanälen oder Live-Streams, die sich als sehr erfolgreich bezeichnen können? Am Beispiel von Live-Casinos lässt sich schnell erahnen, dass für die dort genutzte Echtzeit-Videoübertragung in den meisten Fällen eine hochwertige Technik zum Zuge kommt. Gestochen scharfe Live-Aufnahmen, die mit einer professionellen Videokamera aufgenommen werden, vermögen es, in Kombination mit modernster Software bei den Casino-Kunden ein authentisches Spieleerlebnis hervorrufen.

Eine spezielle OCR-Software, die bei der Datenübertragung vom Kunden zum Croupier zum Einsatz kommt, gewährleistet einen reibungslosen Kommunikationsverlauf. Die hier verwendete Technologie verdeutlicht den Qualitätsanspruch vieler Betreiber von Online-Casinos, was wiederum Aufschluss über die Funktionalität ihrer angebotenen Game-Slots und anderen Casino-Klassikern gibt. „Wie funktionieren Spielautomaten?“ wird dadurch als Frage beinahe hinfällig, denn ein überzeugender Live-Auftritt im Stream schafft automatisch ein Vertrauen in das Produktangebot. Demnach sollten Vlogger bei der Anschaffung von Hard- und Software, die für die Videoaufnahmen benötigt wird, keinesfalls am falschen Ende sparen.

Je nachdem welches Publikum man ansprechen und inwieweit man sein Video-Tagebuch auf professionelle Weise ausweiten möchte, lohnt es sich, in eine starke technische Ausrüstung zu investieren. Sicherlich kann man mit den  Smartphones der jüngsten Generation gute Aufnahmen hinbekommen, aber für einen qualitativ hochwertigen Vlog sollte man sich eine richtige Digitalkamera zulegen, die bestenfalls mit technischen Extras, wie Objektiven oder einem externen Mikrofon, erweitert werden kann.

Sofern man die Kamera immer am Mann behalten möchte und plant von unterwegs aus zu filmen, sollte man sich für eine leichte Kompaktkamera entscheiden. Wer hingegen hauptsächlich im Innenbereich filmt, kann sich auch unter den Systemkameras umschauen, die mit wesentlich mehr Features ausgestattet sind. Beim Kauf der Kamera empfiehlt es sich darauf zu achten, dass eine 4K Videoauflösung gewährleistet ist. Für Streaming auf Twitch reicht zu Beginn bereits eine günstige Webcam, falls gewünscht. Andernfalls können jegliche Inhalte auch direkt vom PC dank Programmen wie OBS übertragen werden.

Spiegelreflexkamera als Videokamera nutzen

Von der Wahl der richtigen Videokamera kann der Erfolg eines Vlogs abhängen, so dass sich die Anschaffung unterstützender Geräte bzw. Software-Produkte als lohnenswert erweisen kann. Ein flexibles Stativ, das man wie einen Selfie-Stick benutzen, aber auch fest fixieren kann, erleichtert das Aufnehmen von gelungenen Videos. Wer es schafft, sich zeitlich voll und ganz auf seinen Vlog zu konzentrieren, sollte zudem eine Software zur Videobearbeitung auf dem Rechner installieren, um Videos trimmen, die Audioqualität ausbessern und nachträgliche Effekte einarbeiten zu können. Dafür kann man sich kostenlose Tools im Internet herunterladen.

Allerdings macht sich auch hier bemerkbar, dass man mit der Investition in professionelle Videobearbeitungs-Programme ein ausgereifteres Endergebnis erzielen kann. Daher muss man sich als zukünftiger Vlogger zuerst einmal mit der Frage auseinandersetzen, welche Ziele man mit seinen Videobeiträgen erreichen möchte, um dann entscheiden zu können, auf welche technischen Produkte man nicht verzichten will.