Was ist ein Always On Display?

Der Stand der Technik schreitet stetig weiter fort. Das gilt für Computer, Fernseher und auch für Smartphones. Dabei entwickelt sich nicht nur die Hardware, sondern auch die Software weiter. Eine ganze Palette an Funktionen finden sich Geräte- und Markenübergreifend. Während sich in vielen Geräten die gleichen Funktionen befinden, werden von manchen Hersteller einzigartige Funktionen entwickelt und hinzugefügt. Für den Kunden bedeutet dies mehr Abwechslung und für den Hersteller ein Alleinstellungsmerkmal.

Dabei machen kleine Details oft den Unterschied aus! Im Smartphone Bereich hat der Hersteller Samsung die Entwicklung des Always On Displays gewagt und es ist ihm gelungen. Doch was das genau ist sehen wir uns jetzt etwas genauer an!

Always On Display – Die Funktion im Detail

Always On Display beim Samsung Galaxy S9+
Bildquelle: Skorp24 – CC BY-SA 4.0 (https://creativecommons.org/licenses/by-sa/4.0) Always On Display

Das von Samsung entwickelte Always On Display stellt eine Funktion dar, bei der alle wichtigen Informationen vom Bildschirm abgelesen werden können, ohne das dieser erst entsperrt werden muss. Diese Funktion ist sehr praktisch und bietet einige Vorteile für den Smartphone Besitzer.

Wenn beispielsweise die Uhrzeit abgelesen werden möchte, so musste bis dato immer das Gerät entsperrt werden. Dies kostet vor allen Dingen Zeit und zum anderen wird dafür mehr Akkuleistung benötigt. Eben genau dasselbe gilt für die Benachrichtigungen. Um diese einsehen zu können, musste ebenso die Bildschirmsperre aufgehoben werden.

Deswegen hat Samsung das Always On Display entwickelt und somit alle diese Nachteile beseitigt. Alle Informationen, die gerne auf einen Blick eingesehen werden wollen, können mit dieser Funktion immer und überall auf dem gesperrten Bildschirm eingesehen werden.

Da nun die Informationen immer angezeigt werden stellt sich die Frage, inwiefern das nun Batterie sparen soll? Das Geheimnis liegt in der Bildschirmhelligkeit. Diese ist beim Always On Display schwacher als im entsperrten Zustand.

Des Weiteren leuchten nur die Pixel, die für die Informationsanzeige benötigt werden. Dies wird durch die von Samsung eingesetzten Super-AMOLED Displays ermöglicht.

Da die nicht gebrauchten Pixel schwarz bleiben und somit keine Energie benötigen gibt der Konzern an, dass nur etwa ein Prozent Akku pro Stunde “verloren” geht. Dies ist ein äußerst zufriedenstellender Wert!

Für jeglichen Einsatzzweck anpassbar

Die Funktion lässt sich in den Geräteeinstellung unter dem Reiter “Gerätesicherheit” und dann “Always On Display” aktivieren beziehungsweise deaktivieren. Außerdem ist es dort möglich, die Funktion zu personalisieren.

Über die Option “Anzuzeigender Inhalt” lässt sich einstellen, was genau auf dem Always On Display angezeigt werden soll. Die folgenden drei Möglichkeiten stehen dort zur Auswahl:

  • Home-Taste und Uhr oder Informationen
  • Uhr oder Informationen
  • oder Nur die Home-Taste

So ließe sich beispielsweise nur die eingearbeitet Home-Taste im Bildschirm anzeigen oder eben dieselbige, gepaart mit weiteren Informationen. Wer sich bei der Auswahl schwer tut, der sollte alle Möglichkeiten einmal ausprobieren und die nützlichste behalten.

Auch das Design lässt sich wählen

Über den eben genannten Weg in den Einstellung lassen sich nicht nur die Informationen dirigieren, sondern auch das Design für die Uhr. Als Uhren-Stil lassen sich unter anderem eine Weltuhr sowie eine digitale Uhr einstellen. Aber auch ein Bild, ein Kalender oder eine Seiten-Uhr stehen zur Auswahl.

Es kann somit gewählt werden, ob der Bildschirm den eigenen Partner oder die aktuelle Uhrzeit anzeigt. Auch hier lässt sich jede Möglichkeit einmal testen, um die effektivste herauszufinden und zu bestimmen.

Das Festlegen eines Zeitplans

Last but not least lässt sich außerdem noch ein Zeitplan einstellen. Der Punkt in den Einstellungen “Immer anzeigen” lässt sich deaktivieren, wodurch sich die Always On Display Laufzeit für einen bestimmten Zeitraum einstellen lässt.

Das bedeutet, dass zu einer gewissen Uhrzeit diese Funktion nicht aktiv ist. Dabei wird noch einmal zusätzlich Akku eingespart. Über die Nacht wird dies von den meisten Samsung-Smartphone Besitzern ausgeschaltet, da es im Schlaf nicht leuchten muss.

Zusammenfassung

Wer im Besitz eines Samsung-Smartphones ist, also eines Galaxy S7, Galaxy S8 oder neuer, der verfügt über die Always On Display Funktion. Insofern diese noch nicht aktiviert ist, lohnt es sich diese einmal auszuprobieren.

Nützliche Informationen sowie ein schönes Design sprechen für die Nutzung dieser Funktion. Wem diese aber nicht zusagt, der kann sie auch jederzeit in den Einstellung wieder ausschalten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.