Mogulreich: Die neue kulturelle Siedlung in Forge of Empires

Das führende Strategiespiel Forge of Empires veröffentlicht seine fünfte kulturelle Siedlung. Diese Siedlungen erweitern den verfügbaren Inhalt und ermöglichen weitere spielbare Kulturen auf der Reise durch die Geschichte. Diesmal besuchen die Spieler das Mogulreich und helfen Akbar dem Großen beim Aufbau einer schönen und blühenden Stadt.

Die Gamedesignerin Aylin und ihr neuer Kollege Yashar geben in diesem Video mehr Informationen über die kulturelle Siedlung:

Um Akbars Ziel zu erreichen, benötigen die Spieler Rupien. Diese werden, ähnlich wie die Ressourcen aus früheren Siedlungen, bei der Produktion von Kulturgütern verwendet. Durch den Bau von Wohn- und Diplomatie-Gebäuden in ihren Siedlungen können die Spieler genügend Rupien produzieren und durch den Abschluss der 20 Quests die Siedlungsbelohnung einfordern.

Um diese kulturelle Ansiedlung zu erschließen, ist das Erforschen der Technologie der Höheren Bildung (Spätmittelalter) notwendig.

Mogulreich: Die neue kulturelle Siedlung in Forge of Empires

Diesmal gibt es kein zusätzliches interaktives Gebäude am Rande der aufstrebenden Mogulstadt und somit auch kein zusätzliches Feature nach Abschluss der sechs Quests der kulturellen Siedlung. Das Erreichen dieses Meilensteins wird aber dennoch belohnt. Stattdessen bildet die gesamte Mogulsiedlung das Rätsel sowie das Minispiel, das es zu lösen gilt.

Zwei Arten von Diplomatie-Gebäuden – zwei kleine und drei große – verfügen über eine Ketten- und Set-Mechanik, um die Schönheit und Produktion Deines Außenpostens zu steigern. All diese Gebäude miteinander zu verbinden ist jedoch keine leichte Aufgabe.

Die Spieler müssen entscheiden, welche Erweiterungen es wert sind, freigeschaltet zu werden, und welche Hindernisse beseitigt werden sollten, da sie auch Platz für Wohn- und Gütergebäude schaffen müssen. Hindernisse können mit Spitzhacken beseitigt werden, die man durch das Abschließen der Questreihe oder durch den Kauf von Diamanten erhält. Die Spieler müssen vorsichtig sein, da es nur eine begrenzte Anzahl von Spitzhacken gibt.

Um seine Dankbarkeit zu zeigen, gewährt Akbar den Spielern Belohnungen, wenn sie ihm beim Aufbau seiner Stadt helfen. Dazu gehören der Mogultempel, ein wunderschönes, ausbaubares Gebäude mit 6 Stufen, und das Minarett, ein erweiterbares Gebäude mit 4 Stufen. Die Fragmente des Minarett-Auswahl-Kits können als Belohnung für den schnellen Abschluss der Siedlung verdient werden. Sobald die höchste Stufe eines Gebäudes erreicht ist, produziert das Gebäude Münzen, Forge-Punkte und zufällige Güter und Vorräte.

Es gibt vier neue exklusive Botschafter, die die Hauptstädte der Spieler besuchen und sich in deren Rathäusern niederlassen, um besondere Boni zu gewähren. Sie können als Belohnung für den Abschluss von 2, 5, 7 und 9 Spieldurchläufen in der neuen Siedlung erhalten werden.

Kulturelle Siedlungen erweitern den Spielinhalt und ermöglichen mehr spielbare Kulturen auf der Reise durch die Geschichte. Mit den jetzt verfügbaren fünf Siedlungen können die Spieler weitere Kulturen der Geschichte erforschen, auch wenn das Hauptspiel über diese Epochen bereits hinausgeht. Die kulturelle Siedlung des Mogulreichs kann gespielt werden im Browser sowie in den Forge of Empires Apps auf Android und iOS.

Über Forge of Empires

Seit seinem Release im Jahr 2012 ist Forge of Empires (www.forgeofempires.com) eines der weltweit erfolgreichsten Strategiespiele mit mehreren Millionen aktiven Spielern in über 30 Märkten. In Forge of Empires führen die Spieler ein Dorf durch die verschiedenen Epochen der Menschheitsgeschichte – von der Steinzeit bis in eine ferne Zukunft. Durch geschicktes Handeln und taktisches Geschick auf dem Schlachtfeld können sie ihren Einflussbereich erweitern und ein beeindruckendes Imperium erschaffen. Kontinuierliche Content-Updates sorgen für einen sehr großen Spielumfang und mehrere Jahre Spielspaß. Beim Spielen kann jederzeit zwischen dem Browser, iOS- und Android-Endgeräten gewechselt werden.

Über InnoGames

InnoGames ist Deutschlands führender Entwickler und Publisher von Mobile- und Online-Spielen. Das Unternehmen mit Sitz in Hamburg ist vor allem für Forge of Empires, Elvenar und Die Stämme bekannt. InnoGames‘ gesamtes Portfolio umfasst sieben Live-Spiele und mehrere Mobile-Games in der Produktion. Als Hobby gestartet beschäftigt InnoGames heute mehr als 400 Mitarbeiter aus über 30 Nationen, die das Ziel verfolgen, einzigartige Spiele zu schaffen, die Spielern aus der ganzen Welt jahrelangen Spielspaß bieten.

[via Pressemeldung]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.