Bluetooth Kopfhörer kaufen – Was sie wissen müssen

Für die meisten Menschen gehört das Mitführen von Kopfhörern inzwischen zum Alltag. Egal, ob in der Bahn, im Flugzeug oder auch auf dem heimischen Sofa – mit ihnen kann man überall seine Lieblingsmusik genießen. In den letzten Jahren hat es in diesem Bereich zahlreiche technische Fortschritte auf dem Markt gegeben, wie beispielsweise Bluetooth-Kopfhörer. Diese werden inzwischen von verschiedenen Herstellern angeboten und bieten einen klaren Vorteil: Sie kommen gänzlich ohne Kabel aus und bieten dadurch maximale Bewegungsfreiheit.

Doch welche Modelle sind am besten geeignet und welche Kriterien sind bei einem Kauf entscheidend? Wir zeigen, worauf beim Kauf von Bluetooth-Kopfhörern geachtet werden sollte.

Bluetooth-Kopfhörer – für wen sind sie geeignet?

Bluetooth Kopfhörer

Nicht nur Jugendliche, sondern auch Erwachsene werden die vielen Vorteile von Bluetooth-Kopfhörern zu schätzen wissen. Grundsätzlich eignen sich diese Kopfhörer für jeden, der gern ohne lästigen Kabelsalat Musik hören möchte. Sie sind flexibel einsetzbar, leicht und unkompliziert. Das macht sie zu einem idealen Begleiter für den Alltag: Zuhause kann man die Kopfhörer beispielsweise in der ganzen Wohnung tragen, ohne dabei von der Länge des Kabels abhängig zu sein.

Viele Kopfhörer bieten eine Reichweite von bis zu 20 Metern, so dass man sich mit ihnen problemlos in jeden Raum begeben kann und stets hervorragende Soundqualität genießt. Die Musik kann dabei von verschiedenen Quellen aus auf die Kopfhörer übertragen werden, wie beispielsweise vom Handy, einem Mp3-Player oder auch einem Laptop.

Doch nicht nur für den heimischen Gebrauch, sondern auch unterwegs sind Bluetooth-Kopfhörer eine gute Wahl: Wer sie beim Sport trägt, genießt maximalen Komfort und Bewegungsfreiheit, da man nicht ständig auf das Kabel achten muss.

Worauf kommt es beim Kauf von Bluetooth-Kopfhörern an?

Der wichtigste Aspekt ist bei Bluetooth-Kopfhörern natürlich derselbe wie bei allen anderen Arten von Kopfhörern auch: Die Klangqualität muss stimmen, denn nur dann kann man seine Lieblingsmusik rundum genießen. Bei kabelgebundenen Kopfhörern ist die Soundqualität in der Regel allgemein recht gut, doch bei kabellosen Modellen sollten Käufer etwas genauer hinsehen. Nicht jedes Modell zeichnet sich durch einen guten Klang aus.

Tatsächlich übermittelt die Bluetooth-Technologie Datenmengen nicht zu 100 %, so dass geringe Mengen „unterwegs“ auf der Strecke bleiben können, was den Klang negativ beeinflusst. Weil sich in den letzten Jahren allerdings viel auf dem Markt tut und die Hersteller bestrebt sind, die Klangqualität von Bluetooth-Kopfhörern stetig zu verbessern, lohnt es sich, verschiedene Modelle miteinander zu vergleichen. Einige Modelle bieten einen hervorragenden Klang, allerdings muss man für diese meist etwas tiefer in die Tasche greifen.

Ein deutlicher Vorteil der Bluetooth-Technologie ist, dass sie keine Stromfresser sind. Bluetooth benötigt deutlich weniger Energie als WLAN, ist aber dennoch alles andere als energiesparend. Aus diesem Grund kommt es beim Kauf neben der Klangqualität auch auf die Leistung des Akkus an: Ein leistungsstarker Akku schafft problemlos mehr als sechs Stunden am Stück – im besten Fall sogar noch mehr.

Die hochwertigsten Geräte auf dem Markt bieten teilweise eine Akkulaufzeit von bis zu 20 Stunden. Dennoch muss bedacht werden, dass ein starker Akku oft mit einer beachtlichen Größe einher geht und der Kopfhörer dadurch deutlich schwerer wird. Somit sollte beim Bluetooth Kopfhörer kaufen auf ein ausgewogenes Verhältnis zwischen Gewicht, Tragekomfort und Leistung geachtet werden.

Bluetooth Kopfhörer kaufen: Was kosten gute Kopfhörer?

Der Preis sollte beim Bluetooth Kopfhörer kaufen eine untergeordnete Rolle spielen, denn natürlich ist die Leistung das Wichtigste. Grundsätzlich gibt es kabellose Kopfhörer bereits für kleines Geld im Handel: Ab rund 20 Euro kann man preiswerte Modelle kaufen, wenngleich man hierfür natürlich keine Top-Qualität erwarten darf. Sehr hochwertige Bluetooth-Kopfhörer von namhaften Herstellern kosten dagegen mitunter bis zu 350 Euro – allerdings rentiert sich der Kauf meist nicht, wenn man nur gelegentlich Musik hört.

Am besten ist es somit, sich für ein Produkt der mittleren Preisklasse zu entscheiden. Mit einem Modell, das zwischen 60 und 150 Euro kostet, macht man in der Regel nichts falsch. Wenn möglich, sollte es dennoch im Vorfeld getestet werden, um sich selbst von der Klangqualität überzeugen zu können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.