Wo das Fußballschauen live möglich ist

Wer ein Spiel eines Bundesligavereins derzeit im TV schauen möchte, benötigt dafür fast ein Master-Studium mit dem Schwerpunkt Medien. Es gibt diverse Methoden, um aktuell ein Fußballspiel live zu sehen, doch die vielen fragwürdigen Online-Streams voller Werbung und Spam gehören nicht dazu. Wir blicken auf die Frage, wo das Fußballschauen derzeit möglich ist.

Champions League wanderte ausschließlich ins Pay-TV

Fußballschauen live

Quelle: Tim Mossholder via Pexels

Die deutsche Fußball-Saison 2017/18 bildete den Auftakt einer für Fußballfans schwierigen Zeit. Erstmals brauchte es mindestens zwei Abonnements von Pay-TV-Sendern, als Eurosport neben Sky einige Einzelspielrechte übernahm und ab diesem Zeitpunkt freitagabends, sonntagmittags und montagabends auf Sendung ging. Bei allem Lob für die Qualität der Eurosport-Übertragungen war es dennoch der erste Schritt in eine Richtung, die keinem Fan gefällt.

Vor der aktuellen Saison folgte nun nach den Bundesligarechten auch die Ausschreibung der Champions League Rechte für die kommenden Jahre. Bei dieser sind aktuell nur Sky und DAZN dabei und lassen Fans im Free-TV, die zuvor immerhin das ZDF hatten, in die Röhre schauen.

Für DAZN muss der Fußballfan zusätzliche 10€ im Monat ausgeben, um auch weiterhin alle Spiele live sehen zu können. Bis auf ein Spiel pro Abend zeigte DAZN in der abgelaufenen Hinrunde alle Partien live und in voller Länge, während Sky hingegen nur ein Spiel und die Konferenzen übrig blieben. Noch deutlich komplizierter wird es unterdessen in der Rückrunde und K.o.-Phase.

Während niemand mehr wirklich durch die Regularien, gemäß welcher Spiele ausgewählt werden, durchblickt, ist es mittlerweile nötig, das sportliche TV-Programm des Tages zu studieren. Es ist somit nachvollziehbar, dass immer weniger Menschen in wirkliche Stimmung für einen Fußballabend mit Freunden kommen und sich nach Alternativen umsehen.

Alternative Seiten können die Lösung sein

Kameramänner beim Fußball

Quelle: Pixabay via Pexels

Keine Frage: Wer den Top-Fußball Europas sehen und dafür kein Geld ausgeben möchte, wird im Normalfall keine Methode dafür finden. Doch zumindest eine attraktive Methode besteht, um auch qualitativ gute Spiele live zu sehen. Diese Option nennt sich Wettanbieter: Bei einigen Buchmachern ist es möglich, mit Vorhandensein eines Wettguthabens die Spiele live zu sehen. Dadurch möchte das Unternehmen erreichen, dass möglichst viele Nutzer eine Wette abgeben.

Wer zum Beispiel Live-Sportwetten auf den Sieger von Portugals Primeira Liga abschließt, in denene Benfica Lissabon mit einer Quote von 1,65 (Stand 8. Mai) derzeit favorisiert wird, kann sich die Spiele der Rivalen Benfica und Porto auch gleich live ansehen. Selbst große Ligen wie Spaniens La Liga und Italiens Serie A sind Teil des Angebots und können oftmals sogar ohne Kommentator und in Stadion-Atmosphäre genossen werden.

Neben dem Fußball ist es so zugleich möglich, viele weitere Sportarten live zu sehen. Dazu gehören Tennis, Eishockey, Basketball und viele mehr. Sobald es nicht mehr der Profisport sein muss, lassen sich viele Spiele ebenfalls über andere Portale verfolgen. Die Empfehlungen dafür sind Sportdeutschland.tv sowie Soccerwatch.

Erstere Plattform ist deutlich kommerzieller ausgerichtet und bringt immerhin Events wie die DTM oder die Handball-Bundesliga der Frauen auf den Bildschirm. Bei Soccerwatch gilt der Fokus den kleinsten Klubs des Landes. Wer träumt etwa nicht davon, seinen lokalen Kreisliga-Verein einmal live per Internet-Stream zu sehen? Die automatisierte Kamera des Unternehmens erlaubt Interessenten genau das.

Mit all diesen Tricks lassen sich viele Top-Spiele günstig oder gar komplett kostenlos live verfolgen. Wenn es doch eher die Bundesliga oder Champions League sein soll, bestehen auch dafür diverse Optionen.